Kostenloser Ratgeber: Wirecard-Klagen - Diese Chancen haben Sie wirklich
24.11.2014 Andreas Deutsch

Deutsche Bank: Fokus auf China - Aktie vor dem Durchstart?

-%
DAX

Die Deutsche Bank will ihre Präsenz in China ausbauen und deshalb dort die Zahl der Filialen im Firmenkundengeschäft und der Mitarbeiter erhöhen. Die Aktie des deutschen Marktführers könnte ihre Aufwärtsbewegung fortsetzen.

Die Deutsche Bank will gezielt reiche Chinesen als Kunden gewinnen und in Asien neben dem bestehenden Firmenkundengeschäft vor allem die Vermögensverwaltung ausbauen, schreibt die Welt am Montag. "Wir werden unser Filialnetz sicherlich um die eine oder andere Filiale für unser Firmenkundengeschäft erweitern, um nahe genug an unseren Zielkunden zu sein", zitiert das Blatt Co-Chef Jürgen Fitschen.

Derzeit gebe es sechs Filialen an sieben Standorten und rund 500 Mitarbeiter, sagte ein Sprecher der Bank am Sonntag und bestätigte damit den Bericht der Zeitung.

Für Geduldige

Die Aktie der Deutschen Bank hat am Freitag im Sog der Markterholung ordentlich Boden gutgemacht. Das Papier schloss mit einem Aufschlag von 3,2 Prozent auf 24,93 Euro. Damit rückt das Papier wieder näher an den seit Januar gültigen Abwärtstrend, der aktuell bei 26,38 Euro verläuft, heran. Fundamental sind merklich höhere Kurse gerechtfertigt. Allerdings braucht es eine nachhaltige Kurserholung des Gesamtmarktes, bis die Deutsche Bank ihr ganzes Nachholpotenzial ausspielen kann. Wer Geduld und Risikobereitschaft hat, steigt ein und setzt den Stopp bei 21,50 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0