17.02.2014 Martin Weiß

DepotChamp: Aixtron nimmt wichtige Chart-Hürde

-%
DAX

Für Aixtron geht es am Montag nach oben. Die Aktie des Spezialmaschinenbauers aus Herzogenrath setzt sich mit einem Plus von 3,1 Prozent an die Spitze im TecDAX und knackt den ersten wichtigen Widerstand.

Amplen springen auf Grün

Das charttechnische Bild bei Aixtron hellt sich weiter auf: Mit dem Sprung über die Marke von 12 Euro wurde ein Kaufsignal generiert, das jetzt für kurzfristig weiter steigende Notierungen spricht.

Der nächsthöhere Widerstand findet sich im Bereich um 12,90 Euro.

Fazit: Es bleibt spannend bei Aixtron. In der kommenden Woche öffnet Veeco Instruments seine Bücher. Der größte Konkurrent von Aixtron - die beiden Konzerne teilen den Markt für MOCVD-Maschinen de facto unter sich auf - verzeichnete schon im letzten Quartal einen Zuwachs bei den Auftragseingängen für MOCVD-Anlagen von 28 Prozent.

Die Spekulation: Sollte Veeco mit seinen Zahlen erneut überzeugen, dürfte es für Aixtron ebenfalls nach oben gehen. Vor diesem Hintergrund ist der Chart von Aixtron interessant.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "DepotChamp-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0