17.08.2016 Thomas Bergmann

DAX zeigt Schwächen - Blue Chips vor Test wichtiger Unterstützungen

-%
DAX
Trendthema

Trotz der positiven Vorgaben aus Asien geht der DAX am Mittwoch doch in die Knie. Zeitwese fällt er unter die Marke von 10.600 Punkten. Noch ist diese Entwicklung aber ungefährlich, – besser gesagt – normal, nach den starken Kursgewinnen seit Ende Juni. Ein gewisser Bereich sollte aber nicht mehr unterschritten werden.

DER AKTIONÄR ist seit 10.190 Punkten long im DAX mit dem Turbo-Long DGH1CM. Welche Marken Anleger beim DAX beachten sollten und worauf es beim empfohlenen Turbo-Optionsschein ankommt, ist im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4