15.02.2019 Dr. Dennis Riedl

DAX: Warum ab jetzt besondere Vorsicht geboten ist!

-%
DAX
Trendthema

Der deutsche Leitindex klettert heute kräftig. Kurskapriolen an Verfallstagen sind nichts Ungewöhnliches. Nach dem Verfall jedoch sollten zumindest die Bullen besonders gewarnt sein.

Nach dem Optionen-Verfall = Vor dem Kurs-Verfall?
Die nachfolgende Grafik zeigt den DAX um den Verfallstag im Februar (blaue Kurve: Daten seit 2000, gelbe Kurve: Verlauf 2019). In den letzten Tagen stieg der DAX in Übereinstimmung mit seinem sonstigen Verhalten vor dem Verfall an und legte heute sogar nochmals besonders zu (Stand 13:45: 12235 Punkte).

In den Tagen nach dem Verfall hingegen hat der deutsche Leitindex in den letzten 19 Jahren hingegen kräftig eingebüßt, um sich danach wieder zu berappeln. Zufall oder Systematik? In diesem Fall ist das Ganze statistische nicht eindeutig – vor allem die Bullen sollten sich kurzfristige Engagements trotz des steilen Anstiegs heute allerdings tendenziell zwei Mal überlegen.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4