Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
05.01.2022 Marion Schlegel

DAX: Warten auf die US-Notenbank, Pfizer, BioNTech und Tesla im Fokus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Die gut zweiwöchige Rally am deutschen Aktienmarkt dürfte am Mittwoch zunächst eine kleine Auszeit nehmen. Der Broker IG taxiert den DAX rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 0,3 Prozent niedriger bei 16.100 Punkten. Damit hält sich der Leitindex über der Marke von 16.000 Punkten und bleibt in Schlagdistanz zum Rekordhoch vom November bei 16.290 Punkten.

In den Blick der Anleger rückt die Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Am Abend wird das Protokoll der Sitzung der Fed von Mitte Dezember veröffentlicht. Die Aussicht auf Zinserhöhungen in den USA hat die jüngste Kursrally an den Aktienmärkten nicht gebremst. "Die Anleger freunden sich mehr und mehr mit dem Szenario einer weniger starken geldpolitischen Unterstützung in diesem Jahr an", schrieb Analyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets.

DAX (WKN: 846900)

Seit dem jüngsten Tief des DAX am 20. Dezember bei 15.060 Zählern war der Index um gut 1.100 Punkte oder mehr als sieben Prozent gestiegen. "Der Jahresauftakt ist geglückt", stellt Börsenexperte Christoph Geyer fest. "Nun ist die alte Topmarke vom November letzten Jahres in Sichtweite gekommen". Der DAX habe nun die Chance, diese Marke in den kommenden Tagen zu erreichen und zu überwinden.

Die Rally am US-Aktienmarkt hat sich am zweiten Handelstag des neuen Jahres nur in Teilen fortgesetzt: Gleich zum Auftakt am Dienstag kletterten Dow Jones Industrial und S&P 500 auf ein Rekordhoch. Im weiteren Verlauf bröckelten die Gewinne jedoch wieder ab. Der marktbreite S&P drehte sogar in die Verlustzone. Zudem fassten die Anleger Technologiewerte nur mit spitzen Fingern an. Die Nasdaq-Indizes sackten folglich ab. Letztlich beendete der Dow den Tag mit einem Plus von 0,59 Prozent auf 36.799,65 Punkte. Der S&P 500 sank nach einem Anstieg bis auf knapp 4.819 Punkte um 0,06 Prozent auf 4.793,54 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 büßte 1,35 Prozent auf 16.279,73 Punkte ein.

Auch die großen Gewinner der vergangenen Monate mussten am Dienstag Federn lassen. BioNTech und Pfizer gaben im Zuge der Korrektur bei den Impfstoffaktien nach. Bei Tesla setzen nach der Rally zuletzt Gewinnmitnahmen ein. Zuvor war das Papier bis knapp an das bisherige Allzeithoch herangelaufen.

Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Mittwoch abermals keine gemeinsame Richtung gefunden. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem Plus von 0,1 Prozent. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland fiel zuletzt hingegen um mehr als ein Prozent, ebenso wie der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungsregion Hongkong.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech und Pfizer.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT
BioNTech - €
Pfizer - €
Tesla - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3