13.02.2017 Thomas Bergmann

DAX-Turbo aktiviert - nur noch 100 Punkte bis zum Jahreshoch!

-%
DZ Bank Knock-Out...
Trendthema

Noch am Morgen hatte DER AKTIONÄR berichtet, dass nach dem guten Wochenstart die Wahrscheinlichkeit eines Rücksetzers beim DAX immer geringer wird. Seitdem wird es immer wahrscheinlicher, dass der deutsche Leitindex demnächst ein neues Jahreshoch markieren wird. Zumindest hat er die Marke von 11.700 Punkten nachhaltig hinter sich gelassen und damit ein Einstiegssignal des AKTIONÄR aktiviert.

Limit aktiviert

Bei einem Ausbruch über die Marke von 11.750 Punkten sollten trading-orientierte Anleger den Einstieg im DAX wagen. Dementsprechend platzierte DER AKTIONÄR für den DAX Turbo-Long mit der WKN DGK2G1 eine Stop-Buy-Limit bei 11,70 Euro. Dieses Limit wurde zwischenzeitlich aktiviert und ausgeführt. Folgerichtig hat das Abstauberlimit für den DAX Turbo-Optionsschein mit der WKN DGJ5CH keine Gültigkeit mehr.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0