9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
23.03.2021 Marion Schlegel

DAX nach Lockdown-Verlängerung im Minus erwartet – das ist heute wichtig

-%
DAX

Die Lockdown-Verlängerungen drücken den Anlegern am deutschen Aktienmarkt etwas aufs Gemüt. Nach einem moderaten Vortagesplus wird der DAX am Dienstag wieder etwas tiefer erwartet, der Broker IG taxiert ihn gut zwei Stunden vor dem Xetra-Beginn mit einem Minus von 0,4 Prozent auf 14.602 Punkten. Nach seinem Rekordhoch vom vergangenen Donnerstag von 14.804 Punkten bewegt sich der deutsche Leitindex damit weiterhin auf hohem Niveau.

Der seit Monaten andauernde Lockdown in Deutschland wird angesichts steigender Corona-Infektionszahlen bis zum 18. April verlängert. Daher gelte es jetzt für die Börsianer zu bestimmen, wie groß die Auswirkungen auf die Unternehmen seien und wie sehr sich die wirtschaftliche Erholung dadurch nach hinten verschieben werde, sagte der Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Die sinkenden Renditen am US-Anleihemarkt und positive Corona-Nachrichten aus den USA haben den New Yorker Aktienbörsen am Montag Auftrieb gegeben. Der Leitindex Dow Jones Industrial schüttelte seine moderaten Anfangsverluste schnell ab und arbeitete sich nach oben. Am Ende behauptete er ein Plus von 0,3 Prozent auf 32.731,20 Punkte, womit er sich nach zwei Verlusttagen wieder etwas stabilisierte. Davor hatte das Börsenbarometer erstmals in seiner langen Geschichte die Marke von 33.000 Punkten geknackt.

Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag etwas schwächer tendiert. In Japan schloss der Leitindex Nikkei 225 0,6 Prozent tiefer. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, büßte zuletzt 1,1 Prozent ein und der Hongkonger Hang-Seng-Index sank um 1,4 Prozent.

Auf der Terminseite stehen am heutigen Dienstag einige Jahreszahlen auf dem Programm: unter anderem von Nemetschek, Nordex und CTS Eventim. Hornbach berichtet über die Entwicklung im vierten Quartal und am Abend nach Börsenschluss Adobe über das erste Quartal.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0