Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
25.11.2020 Marion Schlegel

DAX nach Dow-Rekord in Lauerstellung – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX dürfte trotz starker Wall Street am Mittwoch kaum verändert starten. So hatte der Dow Jones einen Rekord über 30.000 Punkten erreicht. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex DAX zur Wochenmitte gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit 13.280 Punkte indes leicht unter dem Vortagesschluss. Die Charthürde um die runde Marke von 13.300 Punkten steht einem weiteren Vorstoß in Richtung Zwischenhoch vom Sommer bei 13.460 Punkten und Rekordhoch vom Februar bei 13 795 Punkten im Weg.

DAX (WKN: 846900)

"Was der Dow geschafft hat, bleibt dem DAX einmal mehr verwehrt", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Auch in der aktuellen Rallye sind alle Versuche des DAX, sein Allzeithoch aus dem Februar anzugreifen, bislang gescheitert."

Rekordlaune an der Wall Street: Dank der wachsenden Einsicht von Donald Trump in seine Wahlniederlage hat der Dow Jones am Dienstag erstmals die 30.000-Punkte-Marke übersprungen. Im Handelsverlauf stieg der bekannteste amerikanische Aktienindex sogar bis über 30.100 Punkte. Zur Schlussglocke stand noch ein Plus von 1,5 Prozent auf 30.046,24 Zähler zu Buche.

Die Aktienmärkte in Asien haben am Mittwoch keine gemeinsame Richtung gefunden. Während der japanische Nikkei 225 um ein halbes Prozent zulegte, ging es für den chinesischen CSI 300 zuletzt um 0,8 Prozent nach unten. In Hongkong stieg der Hang Seng hingegen um rund ein halbes Prozent.

Nachrichtentechnisch bleibt es auch am heutigen Mittwoch weiterhin relativ ruhig. Es werden einzelne Quartalszahlen erwarten. Beispielsweise berichten Aroundtown über die Entwicklung in den vergangenen Monaten. Auf der Konjunkturseite steht in den USA hingegen eine ganze Reihe von Daten auf dem Programm: unter anderem der Auftragseingang für langlebige Güter, Erstanträge Arbeitslosenhilfe, Konsumentenausgaben, das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan und der Verkauf neuer Häuser.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0