Investieren wie Peter Lynch - So geht's
21.08.2020 Marion Schlegel

DAX mit Gewinnen erwartet – 13.000er-Marke weiter im Visier: Das steht heute im Fokus

-%
DAX

Das Auf und Ab am deutschen Aktienmarkt setzt sich auch am letzten Handelstag der Woche fort. Nach dem Rücksetzer des DAX am Vortag dürfte dieser am Freitag zum Handelsbeginn wieder leicht zulegen. Wieviel die Kursgewinne wert sind, könnte sich schon kurz nach dem Start zeigen, wenn Einkaufsmanager-Indizes aus Deutschland, Frankreich und der Eurozone veröffentlicht werden. Diese gelten als konjunkturelle Frühindikatoren.

DAX (WKN: 846900)

Der Broker IG taxiert den DAX knapp zwei Stunden vor dem Beginn des Xetra-Handels auf 12.906 Punkte und damit 0,6 Prozent über dem Schlusskurs vom Donnerstag. Damit bewegt sich der Leitindex weiter in der Spanne von etwa 12.750 bis 13.100 Zählern. Am Vortag hatten aus Sicht von Börsianern enttäuschende Signale der US-Notenbank Fed die Aktienmärkte belastet.

Die Vorgaben aus den USA und aus Fernost sind derweil kursstützend: Der Dow Jones hatte es am Vorabend nach Verlusten wieder in grünes Terrain geschafft und in Tokio, Schanghai, Hongkong und Seoul legten die Börsen ebenfalls zu.

Die fortgesetzte Rallye der Technologiewerte hat der Wall Street am Donnerstag wieder Gewinne beschert. Nachdem am Mittwoch letztlich Gewinnmitnahmen das Bild bestimmt hatten, behaupteten sich die Tech-Indizes diesmal im Plus und erreichten einmal mehr historische Höchststände – beflügelt von Rekordhochs bei Apple und Tesla. Angesichts schwacher Konjunkturdaten schaffte der Dow Jones nur ein kleines Plus. Am Ende ging es 0,2 Prozent nach oben auf 27.739,73 Punkte.

Nach der jüngsten Schwächephase haben die Börsen in Asien am Freitag Kursgewinne verzeichnet. In Japan legte der Leitindex Nikkei 225 zuletzt um 0,4 Prozent zu. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen gewann 1,2 Prozent und der Hang Seng in Hongkong kletterte um 1,4 Prozent. Die Rekordlaune an der US-Technologiebörse hellte auch die Stimmung in Asien etwas auf.

Von der Terminseite her ist es zum Wochenschluss sehr ruhig. Dermapharm legt seine Halbjahreszahlen vor sowie in den USA Deere & Co seinen Quartalsbericht.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8