Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
28.04.2015 Thomas Bergmann

DAX massiv unter Druck - US-Daten katastrophal

-%
DAX

Die Korrektur am deutschen Aktienmarkt hat sich am Dienstag nach Vorlage der Daten zum US-Verbrauchervertrauen noch einmal beschleunigt. Die 12.000-Punkte-Marke rückt damit in weite Ferne, im Gegenzug kommen einige wichtige Unterstützungen immer näher.

Der Index für das US-Verbrauchervertrauen lag im März bei 95,2 Punkten. Die Märkte wurden damit völlig auf dem falschen Fuß erwischt, denn die Ökonomen hatten einen Wert von 102 Punkten erwartet. Die Daten lassen befürchten, dass sich das Wirtschaftswachstum in den USA deutlich verlangsamen könnte. Zwar werden dadurch Zinserhöhungen durch die Fed immer unwahrscheinlicher, doch galten die USA zuletzt als Rettungsanker für die Weltkonjunktur.

Mit dem starken Rückgang hat der DAX die horizontalen Unterstützungen bei 11.900 und 11.800 Zählern unterschritten. Entscheidend ist jetzt, ob auch das bisherige Apriltief bei 11.675 Punkten verteidigt werden kann. Gelingt das nicht, drohen weitere Rücksetzer in den Bereich von 11.200 beziehungsweise 11.000 Zählern.

Gefangen in der Range

Technisch betrachtet ist der Kursrücksetzer am Dienstag nicht schön, aber auch noch kein Beinbruch. Die seit 17. April ausgebildete Seitwärtsrange zwischen 12.080 und 11.675 Punkten ist nach wie vor intakt. Erst wenn dieser Bereich in eine Richtung verlassen wird, gibt es ein neues Signal. Bis dahin sollte man die Lage einfach von der Seitenauslinie aus verfolgen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0