Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
26.02.2015 Jochen Kauper

DAX: Die Luft wird dünner – Abwärts dank erneuter Debatte um Griechenland?

-%
DAX

Wenige Tage nach der Einigung mit den internationalen Geldgebern hat der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis erneut von einer Umschuldung gesprochen und damit für Irritationen gesorgt. "Ich spreche über Umschuldungen, die unsere Schuldenlast deutlich senken (würden)", sagte er am Mittwoch einem griechischen Radiosender. Aus Kreisen des Finanzministeriums wurden die Angaben allerdings relativiert. Varoufakis habe "allgemein" davon gesprochen, wie er sich eine der möglichen Lösungen in der griechischen Schuldenkrise vorstellen könnte. Es gehe nicht darum, dass er dies jetzt fordere.

Zukunftsmusik

Varoufakis hatte mit Blick auf einen Schuldenberg von 320 Milliarden Euro bereits im Januar von einer möglichen Umschuldung gesprochen. Dazu hatte er zwei verschiedene Arten von Anleihen vorgeschlagen. Das Thema steht nach den Worten von Mitarbeitern des Finanzministeriums aber erst zur Debatte, wenn die aktuelle schwierige Lage überstanden sei und Griechenland in der zweiten Jahreshälfte mit den Euro-Partnern darüber sprechen könne, wie es weitergehen soll.

Verschnaufpause

So langsam wird die Luft für den DAX dünn. Seit Jahresbeginn hat der Leitindex bereits deutlich zugelegt. Eine ausgiebige Konsolidierung wäre nötig, um Kraft für den weiteren Weg nach oben zu sammeln. 

Jeden Tag analysiert DER AKTIONÄR den deutschen Leitindex unter charttechnischen Gesichtspunkten. Die Experten erklären, auf welche Kursmarken es ankommt und wie Sie mit Hebelzertifikaten von den prognostizierten Kursbewegungen profitieren können. Hier gelangen Sie zum DAX-Check beim DAF Deutsches Anleger Fernsehen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0