13.02.2019 Thomas Bergmann

DAX-Check: Das sind jetzt die wichtigen Marken

-%
DAX
Trendthema

Zur Wochenmitte bewegt sich der deutsche LEitindex in einer engen Handelsspanne. Die drei Versuche, die Marke von 11.200 zu überwinden sind bisher allesamt gescheitert. Es besteht aber die Hoffnung, dass die Handelsgespräche zwischen den USA und China positiv enden und der Markt den nötigen Schub bekommt.

Nach dem Handelstag heute ist die Marke von 11.217 durchaus als nennenswerter Widerstand zu bezeichnen. Bereits Mitte Januar drehte der DAX an dieser wieder nach unten. Umso dynamischer dürfte die Bewegung ausfallen, wenn der deutsche Leitindex über dieses Niveau ausbrechen sollte. Dann winkt auf kurze Sicht ein Anstieg bis zum Verlaufshoch bei 11.370.

Auf der Unterseite spielt natürlich die Marke von 11.000 Punkten eine wichtige Rolle. Zudem hat der DAX bei 11.041 ein Gap aufgerissen, das noch zu schließen wäre. Man muss kein Prophet sein: Gibt es eine Einigung zwischen den USA und den Chinesen dürften die Aktienmärkte zumindest im ersten Moment stark steigen.

DER AKTIONÄR beobachtet derzeit die Situation von der Seitenlinie aus. In der neuen Ausgabe 08/2019 wird ein Produkt beschrieben, das ab einem gewissen Indexstand interessant ist. Mehr zur Charttechnik in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.