Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
13.01.2021 Marion Schlegel

DAX bleibt auf Tuchfühlung zur 14.000er-Marke – das ist heute wichtig

-%
DAX

Die Anleger bleiben auch am Mittwoch in der Defensive. Indikationen deuten zwei Stunden vor dem Start darauf hin, dass sich der DAX wie schon am Vortag nicht groß von der Stelle bewegt. Der Broker IG taxiert den Leitindex prozentual unverändert auf 13.926 Punkte. Damit bleiben die 14.000 Punkte vorerst in Sichtweite und das Tief zum Wochenstart bei gut 13.800 Punkten auf Abstand.

DAX (WKN: 846900)

Rund um die Amtsübernahme werden nach den jüngsten Krawallen von Trump-Anhängern weitere Unruhen befürchtet. Derweil soll an diesem Mittwoch im Repräsentantenhaus eine Abstimmung über ein zweites Amtsenthebungsverfahren gegen den amtierenden Präsidenten Donald Trump stattfinden. Allerdings wird die Zeit knapp, um dieses binnen weniger Tage noch durchzuführen. Eine sofortige Absetzung über einen Zusatzartikel der Verfassung lehnte Vizepräsident Mike Pence offiziell ab.

Die Wall Street hat sich nach dem schwachen Wochenauftakt auch am Dienstag schwergetan. Angesichts der nahenden Berichtssaison der US-Unternehmen und bereits hoher Bewertungen wollten sich die Anleger offenbar nicht zu klar positionieren. Der Hoffnung auf milliardenschwere Konjunkturhilfen des designierten US-Präsidenten Joe Biden sowie eine weiter lockere Geldpolitik der Notenbank steht die weiter grassierende Corona-Pandemie gegenüber. Der Leitindex Dow Jones Industrial verabschiedete sich 0,2 Prozent höher bei 31.068,69 Punkten aus dem Handel.

Die Aktienmärkte in Asien haben zur Wochenmitte keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss ein Prozent höher. An den Börsen Chinas zeichnete sich ein schwächeres Bild ab. Der chinesische CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Schanghai und Shenzhen büßte zuletzt 0,7 Prozent ein und der Hang Seng in der Sonderverwaltungszone Hongkong sank um 0,23 Prozent.

Von der Terminseite her ist es am heutigen Mittwoch noch recht ruhig. Cropenergies stellt seine detaillierten 9-Monatszahlen vor. Bei Bayer findet der Pharma Media Day „Transforming Healthcare. Transforming Bayer.“ statt. Am Nachmittag werden in den USA die Verbraucherpreise und das Realeinkommen für Dezember veröffentlicht sowie der EIA Ölbericht der Woche.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0