27.10.2014 Jochen Kauper

Daimler-Aktie: Analysten sagen kaufen!

-%
Daimler
Trendthema

Nach den sehr guten Zahlen für das dritte Quartal gab es jede Menge neue Kaufempfehlungen für die Aktie von Daimler. Die US-Bank JPMorgan etwa sieht ein Kursziel von 78 Euro. Die nun präsentierten Details zu den bereits vorab veröffentlichten Kennziffern zeigten, dass der starke Gewinn aus dem dritten Quartal auf einer hervorragenden operativen Entwicklung in der Pkw- und Lkw-Sparte basiere, so Analyst Jose Asumendi. Eine raschere Umsetzung der Kostensenkungen habe die Margen ebenfalls begünstigt. Asumendi zufolge könnten die Margen bei Mercedes-Benz im kommenden Jahr weiter zulegen. Auch die NordLB bleibt weiter optimistisch. Die Ergebnisse seien wie erwartet ausgefallen, so Analyst Frank Schwope. Sein Kursziel lautet 72 Euro. Wegen der relativ jungen Modellpalette dürfte die Gewinnspanne des Autobauers in den kommenden Quartalen steigen. Schwope geht davon aus, dass Daimler 2015 Audi und BMW margentechnisch überholt.

Etwas weiter aus dem Fenster lehnt sich Analyst Daniel Schwarz von der Commerzbank.  Die Ergebnisqualität des Autobauers sei solide und der Free Cashflow stark ausgefallen, so der Experte. Sein Kursziel lautet 80 Euro. Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut reiht sich ein: „Hohes Wachstums, höherwertiger Produkt-Mix und steigende Profitabilität zeichnen Mercedes Car aus. Derzeit gibt es keine Anzeichen, die vermuten lassen, dass sich die Entwicklung dreht“, sagt Dudenhöffer.

Aussichtsreich

Die Aktie nahm in den letzten Tagen die Steilvorlage durch die guten Zahlen auf. Das Papier drehte am Widerstand von 55 Euro. Ein freundlicher Gesamtmarkt vorausgesetzt, erwartet DER AKTIONÄR Kurse um 65 Euro bis zum Jahresende. Zuvor muss der kurzfrsitige Abwöärtstrened bei rund 61 Euro nach oben geknackt werden. Die Daimler-Aktie bleibt unter den deutschen Autowerten erste Wahl.

Auch das Real-Depot von DER AKTIONÄR setzt mit einem Wave-Call auf weiter steigende Kurse.