Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
24.06.2021 Marion Schlegel

CureVac: Jetzt diesen Termin vormerken

-%
CUREVAC

Das Tübinger Biopharma-Unternehmen CureVac trifft sich am heutigen Donnerstag um 14 Uhr zu seiner Online-Hauptversammlung. Neben der Diskussion über das Geschäftsjahr 2020 und die Besetzung von Posten wird die Investoren voraussichtlich vor allem die weitere Entwicklung des ersten Corona-Impfstoffs der Tübinger beschäftigen.

CUREVAC (WKN: A2P71U)

Zuletzt hatte CureVac mit einer Mitteilung zu einer vorläufig relativ geringen Wirksamkeit seines Corona-Impfstoffs der ersten Generation für Enttäuschung bei Investoren und in der Politik gesorgt. Der Börsenkurs brach daraufhin ein. Das Unternehmen hat aufgrund hoher Forschungs- und Entwicklungskosten wiederholt hohe Verluste verzeichnet. Zusätzlich zum Corona-Impfstoff der ersten Generation forscht das auf die sogenannte mRNA-Technologie spezialisierte Unternehmen bereits an einem Impfstoff der zweiten Generation, der besser vor neuen Virusvarianten schützen soll.

Noch vor der Hauptversammlung an diesem Donnerstag hatte ein CureVac-Sprecher am Mittwoch bekanntgegeben, dass der Gründer des Tübinger Biotechunternehmens, Ingmar Hoerr, nicht mehr für den Aufsichtsrat kandidieren wird. Hoerr könne wegen weiterhin anhaltender gesundheitlicher Probleme die Tätigkeit im Unternehmen nicht wiederaufnehmen.

Hoerr hatte CureVac im Jahr 2000 als Start-up gegründet und war vormals Vorstandsvorsitzender und Mitglied des Aufsichtsrats. Im März 2020 hatte sich Hoerr von seinen Posten im Unternehmen zurückgezogen. Zuvor hatte der CureVac-Gründer eine Hirnblutung erlitten und hatte mehrere Wochen im Koma gelegen. Auf der Hauptversammlung an diesem Donnerstag sollte über die Kandidatur Hoerrs entschieden werden.

DER AKTIONÄR hat die Aktie von CureVac in der neue Ausgabe 26/2021 noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Die aktuelle Ausgabe können Sie hier herunterladen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen und plant in zeitlich unmittelbarem Zusammenhang weitere Positionen einzugehen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: CureVac.