Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
21.10.2020 Timo Nützel

Chart-Check Netflix: Was folgt auf die Enttäuschung?

-%
Netflix

Netflix hat seine Anleger gestern Nacht auf voller Linie enttäuscht. Der erwartete Gewinn und die Anzahl der Neuabonnenten wurden deutlich verfehlt. Vorbörslich reagierte die Aktie bereits mit einem Minus von rund sechs Prozent. Doch damit nicht genug: Öffnet der Wert heute auf diesem Kursniveau, drohen weitere Rücksetzer.

Der steile Höhenflug seit Ende letzten Jahres geriet bereits Mitte Juli ins Stocken. Nachdem die Aktie bei 575,37 Dollar ein neues Allzeithoch markierte, schwankt sie seitdem zwischen der Unterstützung bei rund 460 Dollar und dem Hoch.

Vor einer Woche verfehlte das Papier erneut das Allzeithoch knapp und prallte daher an der oberen Begrenzungslinie ab. Darauf setzte der Wert um rund zehn Prozent zurück. Die Veröffentlichung der Zahlen beschleunigen jetzt den Kursverfall. Vorbörslich steht die Aktie knapp unter 500 Dollar und hat damit die 50-Tage-Linie bei 505,92 Dollar unterschritten.

Aus charttechnischer Sicht ist es nun recht wahrscheinlich, dass der Wert bis an die untere Begrenzungslinie bei 460 Dollar fällt. Wird auch diese Unterstützung nach unten durchbrochen, bietet die 200-Tage-Linie bei rund 440 Dollar den nächsten Halt.

Netflix (WKN: 552484)

Auf kurze Sicht könnte es bei der Netflix-Aktie weiter nach unten gehen. Langfristig sieht DER AKTIONÄR beim Streamingdienst aber durchaus Potenzial. Anleger können sich mit einem Kauflimit bei 440 Dollar auf die Lauer legen.

Buchtipp: Das ABO-Zeitalter

Im Zeitalter von Streaming-Anbietern wie Netflix und Spotify ist für moderne Kunden Zugang wichtiger als Eigentum. Dieser Trend hat mittlerweile auch Branchen erfasst, bei denen man es nicht auf den ersten Blick vermuten würde. In zehn Jahren werden wir alles abonnieren: IT, Fortbewegung, Einkaufen, Gesundheit oder Wohnen. Ob ein Unternehmen Software, Kleidung, Versicherungen oder Maschinen verkauft – sie alle müssen die Umstellung auf ein Abomodell bewältigen. Diese Umstellung bedeutet mehr als die bloße Entscheidung, nun Abonnements anstelle von Produkten zu verkaufen. Unternehmen müssen ihre Abläufe komplett neu erfinden – von der Buchhaltung bis zur IT. Dieses Buch liefert eine praktische Anleitung, wie man sein Unternehmen Schritt für Schritt in ein kundenzentriertes, nachhaltiges Ertragsmodell umwandelt.
Das ABO-Zeitalter

Autoren: Tzuo, Tien
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 27.03.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-609-7