Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
26.01.2021 Timo Nützel

Chart-Check Bayer: Es wird wieder gefährlich

-%
Bayer

Das Chartbild der Bayer-Aktie hat sich seit letzter Woche wieder deutlich eingetrübt. Das ist auch kein Wunder, denn nach wie vor sind die Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten ein Belastungsfaktor (DER AKTIONÄR berichtete). Am gestrigen Montag hat der Wert gleich mehrere Verkaufssignale generiert. Darauf müssen Anleger sich jetzt einstellen.

Am vergangenen Mittwoch gelang der Bayer-Aktie der Sprung über den massiven Widerstand, der von der unteren Gap-Kante vom 1. Oktober bei 52,85 Euro ausgeht. Wie vom AKTIONÄR vermutet, kam es zu einer dynamischen Aufwärtsbewegung bis an die 200-Tage-Linie bei 55,08 Euro. Am letzten Donnerstag prallte der Kurs jedoch an dieser Marke ab und setzte daraufhin bis 51,49 Euro zurück.

Hinzu kommt, dass sich am Montag die Durchschnittlinien des MACD-Indikators kreuzten und auch der Stochastik-Wert den überkauften Bereich verließ. Aus charttechnischer Sicht sind das zwei starke Verkaufssignale. Weitere Rücksetzer bis an die Unterstützungszone, die zwischen 48,50 Euro und der 50-Euro-Marke verläuft, sind jetzt recht wahrscheinlich.

Bayer in Euro
Chart von tradingview.com

Kurzfristig sieht es für die Bayer-Aktie gar nicht gut aus. Aber auch auf lange Sicht steckt der Kurs in einem Abwärtstrend fest. Zudem belastet nach wie vor der ungewisse Ausgang des Glyphosat-Rechtsstreits. Anleger verharren weiterhin an der Seitenlinie.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6