Investieren wie Peter Lynch - So geht's
08.12.2020 Timo Nützel

Chart-Check Bayer: Aktie fällt weiter– diese Marke muss jetzt halten

-%
Bayer

Die Bayer-Aktie hat in der vergangenen Handelswoche herbe Verluste hinnehmen müssen. Noch vor rund zwei Wochen hatte sich das Chartbild deutlich aufgehellt. Infolge der jüngsten Kursrutscher verschwindet jedoch die Euphorie. Neue Verkaufssignale könnten den Wert jetzt weiter nach unten drücken.

Vor rund zwei Wochen kletterte die Bayer-Aktie erfolgreich über den massiven Widerstand bei 48,52 Euro. Dieser geht von der Kurslücke aus, die der Wert am 1. Oktober zwischen der eben genannten Marke und 52,85 Euro aufriss. Der stark überhitzte Wert prallte jedoch in den darauffolgenden Tag an der 50-Euro-Marke ab und setzte nun bis knapp über die 50-Tage-Linie, die aktuell bei 45,77 Euro verläuft, zurück.

Am Freitag kreuzten sich schließlich die Durchschnittslinien des MACD-Indikators und generierten damit ein weiteres Verkaufssignal. Sollte der Kurs nun auch unter die 50-Tage-Linie fallen, wäre mit einem Rücksetzer bis mindestens an das Zwischentief bei 43,87 Euro zu rechnen. Die nächste Auffangmarke darunter läge dann am Oktober-Tief bei 39,10 Euro.

Bayer (WKN: BAY001)

Die Bayer-Aktie musste erneut deutlich Federn lassen. Auch auf lange Sicht dürfe es ohne eine nachhaltige, finanziell verkraftbare Lösung im Glyphosat-Streit für den DAX-Wert schwierig werden, wieder in deutlich höhere Kursregionen vorzustoßen. Anleger lassen weiter die Finger von der Aktie.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6