So investieren Sie wie Peter Lynch
12.02.2021 Timo Nützel

Chart-Check BASF: Üble Woche – aber dennoch ein Kauf

-%
BASF

Das langfristige Chartbild der BASF-Aktie hat sich wieder deutlich aufgehellt. Dabei kommt dem Chemiekonzern das deutlich verbesserte zu Gute. Trotz alldem hat der Wert aktuell mit Rücksetzern zu kämpfen. Anleger brauchen sich aber keine Sorgen zu machen. Auf diese Marke sollten Sie nun achten.

Bereits im November durchbrach die BASF-Aktie die langfristige Abwärtstrendlinie bei 55,70 Euro nach oben. Daraufhin kletterte der Kurs peu à peu nach oben und überschritt dabei die massiven Widerstände, die von der Begrenzungslinie der Seitwärtsrange bei 58 Euro und dem 2019er-Zwischentief bei 60,56 Euro ausgehen.

Zu Beginn dieser Woche prallte der Titel jedoch am 2019er-Zwischenhoch bei 67,24 Euro ab. Aus charttechnischer Sicht ist nun ein erneuter Test der 50-Tage-Linie, die gerade bei 65,21 Euro verläuft, wahrscheinlich. Aufgrund der mittelfristig bullishen Tendenz sollte es dort aber zu einem Rebound kommen.

BASF (WKN: BASF11)

Die BASF-Aktie musste in dieser Woche deutlich nachgeben. Hält die Unterstützung an der GD50, ist jedoch ein starker Rebound in Aussicht. Dann rückt das 2021er-Hoch bei 69,24 Euro in den Fokus. Nach dieser Hürde sind sogar Kurse bis zum Widerstand bei 72,17 Euro denkbar.