28.11.2014 Maximilian Steppan

Chart-Check Adidas: Wohin kann die Aktie steigen?

-%
DAX
Trendthema

Auch wenn der DAX daran arbeitet die 10.000-Punkte-Marke zurückzuerobern, bleibt ein Titel weiterhin der Top-Verlierer auf Jahressicht. Die Papiere des Sportartikelherstellers Adidas haben sich durch die jüngste Rallye zwar von ihrem Jahrestief erholt, doch an das Allzeithoch vom Jahresbeginn ist noch nicht zu denken. Die Charttechnik liefert Argumente, die für eine positive Entwicklung des DAX-Wertes sprechen.

200-Tage-Linie in Reichweite
Sowohl 38- als auch 90-Tage-Linie wurden von unten nach oben durchkreuzt. Der Chart baute Momentum auf und ein kurzfristiger Aufwärtstrend etablierte sich. Dadurch wurde der mittelfristige Abwärtstrend geknackt und das Papier schickt sich an die Kurslücke zu schließen. Dieses Gap wurde gerissen, nachdem der DAX-Konzern die Prognose für Umsatz und Gewinn gekappt hatte. Die Kurslücke wäre erst bei 70 Euro geschlossen. Für risikobewusste Anleger, die auf dieses Szenario setzen, ergibt sich eine Rendite von zehn Prozent.


Jüngste Analystenstimme
Aus Sicht des japanischen Analystenhauses Nomura hat der Titel Luft bis 69 Euro. Analyst Christopher Walker sieht für die Marke Adidas weiter Chancen, doch dafür müsse das Unternehmen klare Hinweise zur Strategie präsentieren. Für sein Kursziel berücksichtigte der Analyst das angekündigte Aktienrückkaufprogramm der kommenden drei Jahre, das der Aktie ein Gewinnwachstum im zweistelligen Prozentbereich ermögliche.