Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Caterpillar
08.03.2022 Benjamin Heimlich

Caterpillar: Weiter im Rally-Modus und heftiges Aufwärtspotenzial

-%
Caterpillar

Die Caterpillar-Aktie setzt auch am Dienstag ihre Anfang März begonnene Kurs-Rally fort und überspringt dabei auf einen Schlag zwei Widerstände. Unterstützung erhält der Titel von einer äußerst bullishen Analysten-Einschätzung, die mit einem Kursziel deutlich oberhalb des bisherigen Allzeithochs versehen ist.

Seit Anfang März haben die Papiere des Baumaschinen-Herstellers bereits 14 Prozent zugelegt. Auch am Dienstag steht in den ersten US-Handelsstunden ein Plus von sieben Prozent zu Buche. Damit übersprang der Kurs nicht nur den GD50, der aktuell bei 206,08 Dollar verläuft, sondern durchbrach auch die 200-Tage-Linie (208,08 Dollar) nach oben.

Geht es nach der Investmentbank Jefferies, hat das Unternehmen noch deutlich mehr Aufwärtspotenzial. In einer Mitteilung an Kunden schrieb Analyst Stephen Volkmann am Dienstag, dass „die Russland/Ukraine-Krise die globalen Rohstoffmärkte grundlegend verändert hat und wahrscheinlich zu einem Jahrzehnt der Reinvestitionen führen wird“. Gut 40 Prozent von Caterpillars Umsätzen entfallen auf den Bergbau sowie Maschinen für den Öl- und Gasmarkt.

In der Mitteilung heißt es, die Amerikaner seien damit historisch gesehen eine „starke Absicherung“ gegen steigende Rohstoffpreise und allgemeine Inflation. Volkmann erhöhte daher sein Kursziel auf 260 Dollar – fünf Prozent über dem bisherigen Allzeithoch. Das Rating stufte der Analyst von „Hold“ auf „Buy“ hoch.

Caterpillar (WKN: 850598)

Wollen weite Teile der Welt ihre Abhängigkeit von russischen Rohstoffen sowie Öl und Gas reduzieren, sind Investitionen für deren Abbau und Förderung unumgänglich. Davon dürfte Caterpillar als weltweit größter Baumaschinen-Hersteller überproportional profitieren. Wer investiert ist, bleibt an Bord.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Caterpillar - €