20.10.2014 Jochen Kauper

Borussia Dortmund: Erneute Niederlage in der Bundesliga - Aktie geht in den Keller

-%
DAX
Trendthema

Eine weitere Niederlage in der Bundesliga setzt die Aktie von Borussia Dortmund unter Druck. Nach der Auswärtsniederlage in Köln liegen die Dortmunder nur noch einen Punkt über dem Relegationsplatz. Im ersten Viertel der Saison gelangen den Borussen bislang nur zwei Siege bei fünf Niederlagen. Umso entscheidender sind nun weitere Erfolge im internationalen Wettbewerb. Am Mittwoch geht es in der Champions League nach Istanbul.

Rücksetzer nutzen

Was macht die BVB-Aktie? Seit dem Bundesliga-Auftakt Ende August hat das Papier rund 20 Prozent verloren. Acht Spieltage sind vorbei. Platz drei und damit die direkte Qualifikation zur Champions League im nächsten Jahr ist sieben Punkte entfernt. Alles machbar. Der Kader ist breit aufgestellt, mit Reus, Gündogan und Mkhitaryan hat der BVB wieder genügend Offensiv-Power, die nach ihren Verletzungen wieder Spielpraxis benötigen.

Kaufen

Fakt ist: Der BVB hat durch die letzten finanziellen Deals die Weichen für die Zukunft gestellt um sich unter die Top 10 der europäischen Klubs einzureihen. Mit Evonik und Puma hat der BVB starke Ankeraktionäre an Bord. Die Aktie bleibt ein Kauf. DER AKTIONÄR hält an seinem Kursziel von 6,50 Euro fest.