Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
22.07.2020 Pierre Kiren

Boeing: Keine 737-Max-Zulassung in diesem Jahr?

-%
Boeing

Der amerikanische Flugzeugbauer kommt weiterhin nur schleppend voran bei der Wiederzulassung seiner 737 Max. Zwar hat Boeing mit dem Abschluss der Zertifizierungsflüge einen wichtigen Meilenstein erreicht. Dennoch sind noch eine Reihe weiterer Schritte zu erledigen, bevor der Krisenjet wieder in Betrieb genommen werden kann.

Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge, ist nicht mit einer Wiederzulassung in diesem Jahr zu rechnen. Die Zeitung bezieht sich dabei auf eigene Befragungen von Branchenkennern und Regierungsbeamten.

Die US-Luftfahrtaufsicht FAA kündigte an, neue Richtlinien für die Lufttüchtigkeit der Maschinen zu finalisieren. Die FAA sprach von einem "wichtigen Meilenstein", es seien jedoch noch eine Reihe weiterer Schritte zu erledigen, bevor der Flugzeugtyp wieder zugelassen werde. Zunächst soll eine 45-tägige Phase starten, in der die Öffentlichkeit die geplanten Beschlüsse einsehen und kommentieren darf.

Frühestens Ende Oktober sei mit dem Ende des behördlichen Zulassungsprozesses zu rechnen. Danach müssen noch die Piloten trainiert werden. Wahrscheinlich sei eine Zulassung im Dezember oder Anfang Januar 2021.

Boeing (WKN: 850471)

Die Situation für die Boeing ist denkbar schlecht. Neben dem Debakel um die 737 Max belasten die Auswirkungen des Coronavirus das operative Geschäft. Das spiegelt sich auch im Kursverlauf wieder. Für eine nachhaltige Aufwärtsbewegung bedarf es stärkerer Impulse. Ein Einstieg drängt sich daher nicht auf.

(Mit Material von dpa-AFX)