++ Mit diesen Aktien geht die Party weiter ++
Foto: Börsenmedien AG
04.11.2014 Jochen Kauper

BMW: Solide Zahlen – Aktie halten

-%
BMW

BMW hat die Erwartungen der Analysten erfüllt. Der Umsatz lag mit 19,6 Milliarden Euro über den Schätzungen von 19,3 Milliarden Euro. Das EBIT fiel mit 2,26 Milliarden Euro ebenfalls besser aus. Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten gingen von 2,0 Milliarden Euro aus. Hervorzuheben ist einmal mehr die Magre von BMW. Die verbesserte sich von 9,0 im Vorjahr auf 9,4 Prozent.

Vorstand warnt

Dennoch: Schon im Sommer trat BMW-Vorstand Norbert Reithofer auf die Euphoriebremse und warnte vor zu hohen Erwartungen. Kosten für Investitionen und neue Produktanläufe sowie ein größerer Anteil an kleineren Autos haben BMW etwas ausgebremst. Von Januar bis Juni hatte BMW noch von einem sehr lukrativen Mix seiner Modellpalette profitiert. Die Münchner verkauften einen vergleichsweise hohen Anteil an großen und damit teureren Autos - inzwischen kippt das Verhältnis etwa durch neue Mini-Modelle oder den 2er Active Tourer, der Daimlers B-Klasse Konkurrenz machen soll, wieder zugunsten der kleineren Autos.

Schwieriges Marktumfeld

Dass die Sprünge nicht höher ausfallen, liegt auch an der weiterhin schwierigen Lage auf dem Heimatkontinent. Dort kämpfen die Hersteller weiterhin mit teils harten Bandagen um die wenigen Neukunden - und räumen dabei nach wie vor Rabatte ein. Zwar habe sich das Preisniveau in Europa zuletzt etwas verbessert - sei aber "schlechter als erwartet", hatte Konzernchef Norbert Reithofer Anfang Oktober auf dem Pariser Autosalon gesagt.

Halten

BMW lieferte einmal mehr solide Ergebnisse ab. Die Produktpalette stimmt. Jedoch: erste Wahl unter den Autobauern bleibt auf dem deutschen Kurszettel nach wie vor die Aktie von Daimler. Interessant wird mehr und mehr auch das Papier von VW. Die Wolfsburger haben, zumindest was die Margen betrifft, das größte Aufholpotenzial. Außerdem verkaufte der VW-Konzern seit mehreren Monaten wieder mehr Autos in den USA.

 

 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BMW - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Insane Mode – Die Tesla-Story

Ein Tesla-Motors-Insider erzählt die Geschichte des revolutionärsten Autoherstellers seit Ford und des Mannes, der ihn zum Erfolg führte. Hamish McKenzie zeigt, wie unter Elon Musks „Insane Mode“-Leitung das Ende eines Zeitalters eingeläutet wurde – das der Benzinmotoren. Musk treibt mit seiner Vision und seinen Autos nahezu alle anderen Hersteller der Branche vor sich her. Tesla ist in Sachen Elektromobilität das Maß aller Dinge. Dies ist nicht nur die Geschichte einer unglaublich bahnbrechenden Automarke – es ist die Geschichte eines unbeirrbaren Visionärs und einer neuen Ära, rasant und aufschlussreich.

Insane Mode – Die Tesla-Story

Autoren: McKenzie, Hamish
Seitenanzahl: 328
Erscheinungstermin: 27.07.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-937-1

Jetzt sichern