Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG, BMW
19.10.2020 Carsten Kaletta

BMW macht es Daimler nach - Aktie nach guten News weiter im Aufwind

-%
BMW

Gute Nachrichten aus München: Der Autobauer BMW hat im abgelaufenen dritten Quartal wie auch der Daimler-Rivale aus Stuttgart eine überraschend gute Entwicklung der finanziellen Mittel verzeichnet. Zwischen Juli und Ende September habe der Konzern im Kerngeschäft mit dem Autobau einen Zufluss von 3,07 Milliarden Euro verzeichnet, teilte BMW überraschend am Montagabend in München mit. 

Laut BMW  übertreffe man damit die aktuelle Markterwartung. Im Vorjahreszeitraum hatte der sogenannte Free Cashflow im Autogeschäft bei 714 Millionen Euro gelegen. Die raschere Erholung in mehreren Märkten mit einem höheren Absatzwachstum sowie die Steuerung des betriebsnotwendigen Kapitals hätten ebenso zu dem hohen Mittelzufluss beigetragen wie gesenkte Fixkosten und Investitionsausgaben. BMW bestätigte die Jahresprognose für die Ergebnisse, sprach aber von weiter hoher Unsicherheit. 


Am Finanzmarkt hat die Entwicklung der Kassenlage bei den Autobauern in der Corona-Pandemie noch an Gewicht gewonnen. Die Kennzahl gibt an, wie viel Geld in die Kassen hinein- oder abfließt und ob die Unternehmen in der Lage sind, auf besondere Situationen mit Gegenmaßnahmen zu reagieren. In der Corona-Krise hatten die deutschen Autobauer Volkswagen , Daimler und BMW im zweiten Quartal teils Milliardenverluste eingefahren. Daimler hatte bereits mitgeteilt, dass das dritte Quartal auch dank Kostendisziplin besser als erwartet verlaufen war. BMW will seine detaillierten Quartalszahlen am 4. November vorlegen.


BMW (WKN: 519000)

BMW kommt wieder in Fahrt. Auch charttechnisch sieht es ganz ordentlich aus: Nachdem die Aktie nach der 200-Tage-Linie auch die 50-Tage-Linie (aktuell: 61,51 Euro )überwinden konnte, gilt es jetzt den horizontalen Widerstand bei 67,50 Euro zu knacken. Investierte Anleger bleiben dabei.


Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Der letzte Führerscheinneuling

Feierabend. Bei Uber einen selbstfahrenden Tesla bestellt, der mich fünf Minuten später am Büro abholt und nach Hause bringt. Danach verschwindet das Elektroauto lautlos in der Nacht. Klingt nach Zukunft. Ist es auch. Aber sehr nahe Zukunft. Was bedeutet die Kombination aus autonomem Fahren, Elektromobilität und Sharing Economy für Taxifahrer, Lkw-Fahrer, Arbeiter bei VW und BMW oder Betreiber von Parkhäusern? Wie sehen die Städte der Zukunft aus und welche Herausforderungen bringen sie mit sich? Silicon-Valley-Insider Dr. Mario Herger über eine der größten Umwälzungen seit der Dampfmaschine.

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0