Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
13.03.2014 Jochen Kauper

BMW-Aktie: Neue Rekorde, Dividende steigt

-%
BMW

BMW fährt von einem Rekord zum nächsten. Trotz hoher Ausgaben für neue Autos und des scharfen Wettbewerbs verdiente der Autobauer im Jahr 2013 gut 5,3 Milliarden Euro. Das waren 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2012. "Wir haben im abgelaufenen Geschäftsjahr neue Bestmarken bei Absatz und Konzernergebnis erzielt und alle angestrebten Ziele erreicht", teilte BMW-Chef Norbert Reithofer am Donnerstag in München mit. Das Plus geht vor allem auf das Konto der neu ausgerichteten Motorradsparte und der Finanzdienstleistungen. Der Umsatz lag mit gut 76 Milliarden Euro ein Prozent niedriger als 2012.

Dividende steigt
BMW lässt auch seine Aktionäre am Erfolg teilhaben. Das Unternehmen schlägt eine Dividende je Stammaktie von 2,60 Euro (Vorher: 2,50 Euro) und je Vorzugsaktie 2,62 Euro vor. Damit schüttet der Autobauer mehr als 1,7 Milliarden Euro aus.

Foto: Börsenmedien AG

In Lauerstellung
Die Zahlen waren gut. Vielleicht helfen diese, die BMW-Aktie aus ihrem langen Seitwärtstrend zu befreien. Das Papier pendelt zwischen 79 Euro und 86 Euro. Anleger sollten einen Ausbruch über das alte Hoch abwarten.


Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0