13.06.2019 Nikolas Kessler

Bitcoin: Ausbruch geglückt – folgt eine neue Rallye?

-%
Bitcoin
Trendthema

Beim Bitcoin geht es nach der jüngsten Konsolidierung wieder bergauf. Nachdem bereits am Mittwochabend die Marke von 8.000 Dollar zurückerobert wurde, knüpft er am Donnerstag mit moderten Gewinne an die Aufwärtsbewegung an. Einige Experten sehen bereits Hinweise für eine neue Kursrallye.

Rund acht Tage lang war der Bitcoin in einer Seitwärtsrange zwischen rund 7.500 und 8.100 Dollar gefangen. Vor allem die runde Marke von 8.000 Dollar hat sich dabei als harte Nuss erwiesen: Mehrere kurze Sprünge über diesen Widerstand haben sich nicht als nachhaltig herausgestellt, die erhofften Anschlussgewinne blieben zunächst aus.

Am späten Mittwochnachmittag dann der Ausbruch: Mit einer kräftigen Bewegung ist der Kurs bis auf knapp 8.200 Dollar nach oben gesprungen. Auch wenn ein Teil der Gewinne anschließend wieder abbröckelte, hält er sich auch am Donnerstag noch recht wacker über der 8.100er-Marke.

Krypto-Analyst sieht Kaufchance

Rob Sluymer, technischer Analyst bei Fundstrat Global Advisors, sieht nun gute Chancen für weitere Kursgewinne und rät zum Kauf. Der Grund: Gemessen am Relative-Stärke-Index (RSI) beginne das Momentum nun wieder nach oben zu drehen, zitiert die Bloomberg aus einer aktuellen Studie.

„Bei den meisten Kryptowährungen scheint sich ein weiterer Ausbruch nach oben anzubahnen“, so der Analyst. „Wir erwarten, dass der Bitcoin vom aktuellen Niveau aus eine weitere Rallye in Richtung des nächsten Widerstands zwischen 8.800 und 9.000 Dollar startet.“

Nächstes Ziel: 10.000 Dollar

Auch DER AKTIONÄR sieht beim Bitcoin noch Luft nach oben. Mit dem Sprung auf das 52-Wochen-Hoch bei 9.008 Dollar hat er Ende Mai bereits bewiesen, dass das Ende der Fahnenstange bei 8.000 Dollar noch nicht erreicht ist. Mittelfristig sind auch fünfstellige Kurse wieder im Bereich des Möglichen.

Hinweis auf Interessenkonflikt:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Fi­nanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Der Autor Nikolas Kessler hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4