15.02.2019 Markus Horntrich

Bis zu 16 Prozent Plus in einer Woche - Wirecard verliert und das sind die 5 Gewinneraktien

-%
Puma
Trendthema

Eine versöhnliche Woche liegt hinter den Börsianern. DAX und Co konnten in den zurückliegenden Tagen zulegen. Zum Wochenschluss hofften die Anleger weiter auf eine Einigung im Handelsstreit
zwischen China und den USA. US-Finanzminister Steven Mnuchin sieht nach der jüngsten Verhandlungsrunde in Peking zumindest Fortschritte. Er und der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer hätten in Peking "produktive" Gespräche mit dem chinesischen Vize-Ministerpräsidenten Liu He geführt, schrieb Mnuchin auf Twitter.

Productive meetings with China’s Vice Premier Liu He and @USTradeRep Amb. Lighthizer. pic.twitter.com/KxOZffFXAa

Verliereraktien waren im HDAX in der abgelaufenen Woche eher selten. Dennoch mussten beispielsweise bei ThyssenKrupp die Aktionäre einen Rücksetzer von 7,8 Prozent hinnhemen. Die Flop-5 der Woche sind:

Den wenigen Verlierern stehen aber vorwiegend Gewinner gegenüber. Von den 110 HDAX-Werten gab es lediglich 13 mit Minuszeichen in der Woche. Der Rest notierte wie der Index teils deutlich im Plus. Insgesamt schaffte der HDAX in der vergangenen Woche einen Zugewinn von vier Prozent.

Mit den folgenden Top 5 waren allerdings deutlich höhere Gewinne drin:

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4