Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
09.09.2020 Michel Doepke

BioNTech: Der nächste Deal – Aktie nimmt Fahrt auf

-%
BioNTech

Die Mainzer Biotech-Schmiede hat mit der EU-Kommission die mögliche Lieferung von bis zu 300 Millionen Corona-Impfstoff-Dosen vereinbart. Dies teilte die Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Geplant sei zunächst die Lieferung von 200 Millionen Dosen, mit der Option auf 100 Millionen weitere. Die BioNTech-Aktie befindet sich im Aufwind.

Derzeit befindet sich der Covid-19-Impfstoffkandidat BNT162b2 von BioNTech in der Phase-2/3-Studie der klinischen Entwicklung. Im Rahmen der heutigen Unternehmensmitteilung bekräftigt das Unternehmen, im Erfolgsfall im Oktober 2020 die behördliche Zulassung zu beantragen. Gleichzeitig bestätigte die Biotech-Gesellschaft das Ziel, weltweit bis zu 100 Millionen Impfstoffdosen bis Ende 2020 und rund 1,3 Milliarden Impfstoffdosen bis Ende 2021 zu fertigen.

Pfizer vor großem Event

BioNTech treibt die Impfstoff-Entwicklung außerhalb Chinas mit dem Pharma-Giganten Pfizer voran. Am 14. und 15. September steigen die Investor Days der Amerikaner. Hier könnte es zu den laufenden Programmen mit BioNTech weitere Details geben.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Die neue Vereinbarung mit der EU-Komission lässt die BioNTech-Aktie vorbörslich knapp fünf Prozent steigen. Es bleibt dabei: Für den AKTIONÄR befindet sich die spekulative Biotech-Aktie aktuell auf einem attraktiven Einstiegsniveau. Treibt das Unternehmen die Covid-Impfstoffentwicklung erfolgreich voran, sollte der Wert wieder in höhere Kursregionen vorstoßen.

(Mit Material von dpa-AFX)