Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
03.11.2021 Michel Doepke

Bayer: "Schatzkiste voller Innovationen"

-%
Bayer

Auf der Klimakonferenz COP26 geht es auch darum, wie die Landwirtschaft der Zukunft aussehen soll. Hier möchte Bayer ein gehöriges Wörtchen mitreden, schließlich zählt das Unternehmen nach der umstrittenen Übernahme von Monsanto zu den größten Adressen im Bereich Crop Science. Bayer-Lobbyist Matthias Berninger wirbt auf der Konferenz für Monsanto.

Laut Bloomberg sieht Bayer die erworbene Monsanto als "Schatzkiste voller Innovationen" und habe das Unternehmen nicht wegen dem Ruf erworben. Darüber hinaus zitiert die Nachrichtenagentur Berninger, dass es "unmöglich" wäre, Glyphosat bis 2030 aus dem Verkehr zu ziehen.

Der umstrittene Unkrautvernichter und andere Pflanzenschutzmittel von Monsanto würden noch gebraucht, um die Ernten auf begrenzten Anbauflächen zu steigern.

Bayer (WKN: BAY001)

Bayer verteidigt seit Jahren die umstrittene milliardenschwere Übernahme von Monsanto. Allerdings hat sich das Unternehmen mit der Transaktion teure Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten eingekauft, deren Folgen immer noch nicht in Gänze abschätzbar sind.

Die Rechtsrisiken durch von Monsanto überschatten die zuletzt solide operative Entwicklung des Unternehmens. Einen aktuellen Einblick in die Bücher wird Bayer am 09. November gewähren, wenn die Zahlen zum dritten Quartal veröffentlicht werden. DER AKTIONÄR hält an seiner kritischen Einschätzung fest und rät nach wie vor von einem Einstieg ab.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bayer - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8