Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Börsenmedien AG
22.02.2019 André Fischer

Bayer: Neue Munition für die Glyphosat-Kritiker

-%
Bayer

Bayer gerät durch die Glyphosat-Thematik immer mehr unter Druck. Jetzt sieht eine neue Erhebung in der Fachzeitschrift Mutation Research einen „zwingenden Zusammenhang“ zwischen Glyphosat-haltigen Pestiziden und bösartigen Non-Hodgkin-Lymphomen. Die Forscher um die renommierte Professorin Lianne Sheppard von der Universität Washington hatten für die Studie im Vorfeld sechs epidemiologische Untersuchungen ausgewertet.

Negativstudie zeigt Gefahren auf

Die Personengruppen, die laut den Studien jeweils am längsten oder stärksten Glyphosat-Pestiziden ausgesetzt waren, hatten demnach im Schnitt ein 41 Prozent höheres Risiko, an der Krebsart zu erkranken. Dass die Forscher nur die Probanden mit der höchsten Exposition betrachten, sehen sie als Stärke der Analyse: Falls Glyphosat Krebs verursacht, könne man das am ehesten bei den am stärksten exponierten Personen nachweisen, argumentieren die Wissenschaftler.

Foto: Börsenmedien AG

Die Autoren der Studie haben keine finanziellen Interessenkonflikte angegeben. Gleichzeitig sind sie als Glyphosat-Experten bekannt: Sheppard und zwei weitere der insgesamt fünf Wissenschaftler waren externe Berater der US-Umweltbehörde EPA bei der Wiederzulassung des Wirkstoffs. Das Amt setzte sich seinerzeit über ihre Einwände hinweg.

Unüberschaubares Rechtsrisiko

Obwohl die kurzfristige Erholungsrallye der Bayer-Aktie auch in den nächsten Wochen weiter anhalten dürfte, bleibt das aus den gut 10.000 Glyphosat-Klagen resultierende Rechtsrisiko unüberschaubar. Vorsichtige Anleger halten sich von den Papieren des Healthcare-Konzerns daher fern.

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0