Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
08.10.2018 Thorsten Küfner

BASF oder Bayer: Wem gelingt das Comeback?

-%
DAX

Mit den DAX-Schwergewichten BASF und Bayer geht es seit Wochen fast nur noch bergab, beide notieren nun bei rund 74 Euro. Viele Privatanleger fragen sich, ob jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, wieder erste Positionen aufzubauen. DER AKTIONÄR zeigt auf, wie die Chancen auf eine Trendwende stehen.

Die Bayer-Aktie versucht sich derzeit an der Bodenbildung. Ausgehend vom Jahrestief bei 69,45 Euro konnten die Anteilscheine der Leverkusener zuletzt um knapp sieben Prozent klettern. Dies reicht aber noch längst nicht, um das immer noch angeschlagene Chartbild zu stabilisieren. Der Abwärtstrend ist weiterhin intakt. Und auch fundamental betrachtet bleibt der DAX-Titel unter anderem wegen der Rechts-Risiken um Glyphosat oder auch diversen Problemen in der Pharmasparte ein heißes Eisen. Die Risiken bleiben hoch. Anleger sollten hier weiterhin an der Seitenlinie verharren.

Foto: Börsenmedien AG
Foto: Börsenmedien AG

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0