So investieren Sie wie Peter Lynch
12.01.2021 Marion Schlegel

BASF-Konkurrent Covestro: Analysten erhöhen Kursziele – Aktie klettert an DAX-Spitze

-%
Covestro

Gewinnversprechende Kursziele gleich mehrerer Analysten haben am Dienstag den Aktien von Covestro nach oben verholfen. Die Papiere des Kunststoffkonzerns nahmen mit einem Anstieg um 2,3 Prozent auf etwa 55 Euro Tuchfühlung auf zum Zwischenhoch vom April 2019, das bei 55,78 Euro liegt. Sie setzten sich damit an die Spitze im DAX noch vor die Aktien des Chemieriesen BASF, der ebenfalls Analystenlob erhielt. Für Covestro sehen die Experten von Barclays, der Citigroup und Berenberg nun höhere Kursziele von 60 Euro oder mehr.

Covestro (WKN: 606214)

Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Covestro von 47 auf 60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die gute Ausgangslage für eine konjunkturelle Erholung räume dem Analystenkonsens für den operativen Gewinn (Ebitda) deutliches Aufwärtspotenzial ein, schrieb Analyst Sebastian Bray in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Angesichts des bereits stark gestiegenen Aktienkurses des Chemiekonzerns scheine das am Markt allerdings kein Geheimnis mehr zu sein.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Covestro von 53 auf 64 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der deutsche Chemiekalienproduzent bleibe sein Favorit im Falle einer konjunkturellen Erholung, schrieb Analyst Sebastian Satz in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Im Geschäft mit Polykarbonaten nehme die Profitabilität zu. Auch seien im Produktsegment der Polyalkohole die Preise zuletzt deutlich gestiegen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Covestro bereits in der vergangenen Woche von 65 auf 67 Euro angehoben und die Aktien auf der "Conviction Buy List" belassen. Nach der aktualisierten Prognose des Chemieunternehmens für das Geschäftsjahr 2020 habe sie Schätzungen und Ziel angepasst, so Analystin Georgina Iwamoto. Die Aktie bleibe der für sie aussichtsreichste Wert, um an einer zyklischen Erholung teilzuhaben.

DER AKTIONÄR hat in den vergangenen Monaten des Öfteren seine positive Einschätzung zur Aktie von Covestro kundgetan. Die langfristigen Aussichten sind weiter positiv. Der Chart sieht ebenfalls vielversprechend aus.

(Mit Material von dpa-AFX)