Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
16.03.2021 Markus Bußler

Barrick Gold: Interesse an Gold Fields?

-%
Barrick Gold

Der Goldpreis schlägt sich zum Wochenauftakt wacker. Auch der Silberpreis konnte gestern Boden gutmachen. In der Goldbranche ist die Übernahmetätigkeit erwacht. In den vergangenen zehn Tagen gab es eine ganze Reihe an Übernahmen, an denen auch die großen Gold- und Silberproduzenten beteiligt waren. Gestern kam ein Gerücht auf, wonach es zu einer Elefantenhochzeit kommen könnte: Barrick Gold soll Interesse an Gold Fields haben.

Schon in der vergangenen Woche hatte Sibanye-Stillwater Interesse an einer Übernahme von Gold Fields bekundet. Jetzt also soll Barrick Gold ebenfalls Interesse haben. Gold Fields operierte quasi weltweit. In Südamerika betreibt Gold Fields die Cerro Corona Mine in Peru und Salares Norte in Chile. In West Australien betreibt Gold Fields vier Goldprojekte, in Westafrika ist man vor allem in Ghana aktiv und dann nennt Gold Fields noch eine Mine in Südafrika sein Eigen: South Deep. Ein Projekt mit 60,1 Millionen Unzen Gold als Ressource und 32,8 Millionen Unzen als Reserve. Interessanterweise hat Barrick Gold einst einen 50-Prozent-Anteil an South Deep besessen, den der Konzern vor rund 15 Jahren an Gold Fields verkauft hat.

Auf den ersten Blick passt natürlich eine Mine wie South Deep zu Barrick Gold. Riesige Reserven und ein entsprechend langes Minenleben – das ist genau das, was Barrick sucht. Doch South Deep hat in der Vergangenheit einige Probleme bereitet. Dazu ist Südafrika in Sachen Minen ein schwieriges Land – die Gewerkschaften haben hohen Einfluss und nicht selten werden Minen Wochen oder sogar Monate bestreikt. Die Politik hat sich auch nicht immer als große Hilfe erwiesen. Natürlich müssen die großen Goldproduzenten mit Blick auf potenziell neue große Projekte ihre Komfortzone verlassen. Aber dass Barrick Gold tatsächlich Interesse an Gold Fields haben könnte, erscheint eher unwahrscheinlich. Aber der Konsolidierungsdruck in der Branche nimmt zu. Und es ist durchaus wahrscheinlich, dass in den kommenden Quartalen auch der eine oder andere große Name vom Kurszettel verschwindet.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Barrick Gold.