21.11.2013 Thomas Bergmann

Barrick Gold: Die Goldbullen zittern - Aktie vor Ausverkauf?

-%
Barrick Gold

Die Schwäche beim Goldpreis bringt auch die großen Goldproduzenten wie Barrick Gold unter Druck. Die Aktie des Bergbaukonzerns steht unmittelbar vor einem massiven Verkaufssignal.

Am Mittwoch hatte der Kurs deutlich nachgegeben und dabei die Unterstützung bei 17,51 Dollar, dem Tief von April dieses Jahres, unterschritten. Barrick Gold schloss bei 17,18 Dollar und damit hauchdünn über dem Oktobertief von 17,13 Dollar. Im Tagesverlauf hatte die Aktie diese Marke schon unterschritten, sich aber wieder leicht erholt.

Deutlicher Rücksetzer voraus

Nachdem das Chartbild beim Goldpreis nichts Gutes verheißt, droht auch bei Barrick Gold diese Unterstützung zu fallen. Anschließend wäre ein Rücksetzer in den Bereich von 15,50 Dollar wahrscheinlich, wo das Augusttief verläuft. Würde auch dieser Support nicht halten, müssten Anleger mit einem Rückgang auf das Jahrestief bei 13,43 Dollar rechnen.

Short gehen!

Der Chart von Barrick Gold schaut derzeit alles andere als gut aus. Kurzfristig ist mit einer Fortsetzung der mittelfristigen Abwärtsbewegung zu rechnen. Wer sich positionieren will, sollte dies mit einem Short-Zertifikat tun.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0