04.07.2014 Thorsten Küfner

Bank of Ireland vor dem Ausbruch

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie der Bank of Ireland hat durch die anhaltend niedrigen Leitzinsen im Euroraum sowie die zuletzt relativ positiven Konjunkturdaten Rückenwind erhalten. Im heutigen Handel legt der Kurs des irischen Marktführers erneut kräftig zu und könnte sogar aus dem seit Anfang März intakten Abwärtstrend ausbrechen.
Damit würde der Titel ein neues Kaufsignal generieren. Fundamental betrachtet sieht es für den Konzern ohnehin gut aus. Die irische Volkswirtschaft erholt sich weiter von der schweren und langwierigen Krise im Zuge der Lehman-Pleite. In diesem Jahr wird das Institut wieder schwarze Zahlen schreiben. Auch Analysten gehe davon aus, dass der faire Wert der Großbank über dem aktuellen Kursniveau liegt. Das durchschnittliche Kursziel der 18 Experten, die sich mit der Aktie der Bank of Ireland befassen, liegt aktuell bei 0,30 Euro. Acht Analysten raten zum Kauf, vier stufen die Papiere mit Halten ein und sechs raten zum Verkauf.

Im Auge behalten

Anleger sollten die weitere Kursentwicklung der Bank of Ireland genau im Auge behalten. Glückt tatsächlich der Ausbruch über den Abwärtstrend, der aktuell bei knapp 0,27 Euro verläuft, wäre ein neues Kaufsignal generiert worden. Mutige Anleger können dann zugreifen, der Stopp sollte dann bei 0,21 Euro platziert werden.