05.11.2013 Thorsten Küfner

Bank of Ireland: Blackrock steigt ein

-%
DAX
Trendthema

Weiterer Rückenwind für die haussierende Aktie der Bank of Ireland: Der US-Finanzinvestor Blackrock ist bei der Großbank eingestiegen.

Mit einer Beteiligung von 3,01 Prozent ist der Finanzriese nun einer der größten privaten Anteilseigner am irischen Geldhaus. Zwar dürfte Blackrock keinesfalls an Übernahmen ganzer Konzerne interessiert - auch wenn Blackrock immer wieder Interesse an der Commerzbank angedichtet wurde - eine weitere Aufstockung der Beteiligung an der Bank of Ireland ist allerdings durchaus möglich. So hält die US-Gesellschaft beispielsweise stattliche 9,7 Prozent am DAX-Konzern Munich Re.

Aktie bleibt attraktiv

Die Aktie der Bank of Ireland bleibt für mutige Anleger weiterhin attraktiv. Die fundamentale Lage hellt sich weiter auf und die charttechnische Situation ist ebenfalls vielversprechend. Der Stoppkurs sollte zur Gewinnsicherung auf 0,18 Euro nachgezogen werden.