Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
30.12.2020 Marion Schlegel

Astrazeneca nach Impfstoff-Zulassung: Anlayst mit doppelter Aufstufung

-%
Astrazeneca

Die Aktie des britisch-schwedischen Pharmakonzerns Astrazeneca hat trotz positiver News seine Gewinne am heutigen Mittwoch nicht halten können. Kurz vor Handelsende notiert das Papier am Heimatmarkt London 0,5 Prozent im Minus. Am Morgen konnte die Aktie von Astrazeneca noch deutlich zulegen, nachdem das Unternehmen in Großbritannien die Zulassung für den in Zusammenarbeit mit der Universität Oxfort entwickelten Corona-Impfstoff erhalten hat.

Astrazeneca (WKN: 886455)

Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel (MHRA) habe dem heimischen Vakzin eine Notfallzulassung erteilt, gab das britische Gesundheitsministerium am Mittwoch bekannt. Es ist weltweit die erste Zulassung des Impfstoffs. Bereits in der kommenden Woche soll mit den Impfungen begonnen werden.

Sie interessieren sich für die neusten Trends aus der Biotechnologie-Branche? Dann tragen Sie sich jetzt hier ein und erfahren Sie in Kürze mehr.

Das Mittel hatte in Studien eine geringere Wirksamkeit aufgewiesen als der bereits zugelassene Impfstoff von BioNTech und Pfizer, kann allerdings bei Kühlschranktemperaturen gelagert werden und ist deutlich günstiger. Die britische Regierung erhofft sich daher eine erhebliche Beschleunigung ihrer Impfkampagne.

Das Analysehaus Alphavalue hat Astrazeneca nach der Notfallzulassung für das Corona-Vakzin des Pharmakonzerns von "Reduce" auf "Add" hochgestuft und ein Kursziel von 8.351 Pence genannt. Dank der Zulassung sollte sich die Stimmung für die Aktie endlich wieder verbessern, schrieb Analyst Amandeep Goyal in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der Wirkstoff dürfte ein Erfolg werden. Zudem steige der Bewertungsaufschlag für die Aktie, da von der Alexion-Übernahme ein zusätzlicher Fluss von Barmitteln zu erwarten sei.

Die Aktie von Astrazeneca hat zuletzt nur wenige Freude bereitet. Auch am heutigen Mittwoch konnte das Papier seine Gewinne nicht halten. Anleger sichern ihre Position mit einem Stopp bei 75,00 Euro nach unten ab. Versöhnlich stimmt die Dividendenrendite von derzeit 2,8 Prozent.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Corona als Chance

Von Feldversuchen und digitalen Crashkursen COVID-19 hat in nur wenigen Wochen die Weltwirtschaft abgewürgt und hunderttausende Menschen getötet, und uns doch zugleich technologisch und gesellschaftlich weitergebracht, als jahrelanges Reden über digitale Transformation und Grundeinkommen es schafften. Wenn wir diese „gute Krise nicht vergeuden“ wollen, dann bietet sich jetzt die Chance, unsere Gesellschaft zu einem fairen und unsere Wirtschaft zu einem nachhaltigen System zu ändern. Anhand von Signalen aus verschiedenen Industrien, Technologien und der Gesellschaft geht der Autor darauf ein, was sich ändern wird, und wo Entscheidungsträger und Investoren Schritte setzen können, um diese Chance für eine neue Normalität zu nutzen.
Corona als Chance

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 18.03.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-724-7