14.08.2015 Jonas Groß

Apple unter Zugzwang – Konkurrenten Samsung und Xiaomi rüsten auf

-%
DAX
Trendthema

Der Kampf um Marktanteile im weltweiten Smartphonemarkt wird immer intensiver. Nachdem vor einem Jahr Samsung und Apple noch fast 50 Prozent Marktanteil am weltweiten Absatz hatten, sind es aktuell nur noch knapp 35 Prozent. Chinesische Anbieter wie Xiaomi oder Huawei gewinnen immer mehr Anteile.

 

Apple in China unter Druck

Im weltweit größten Smartphonemarkt China haben nach Angaben des Marktforschungsinstituts Catalys die beiden heimischen Anbieter Xiaomi und Huawei den Riesen Apple auf Platz 3 verdrängt. Und Xiaomi will im Heimatmarkt noch mehr als die aktuell knapp 16 Prozent Marktanteil. Dafür soll das neue Modell Redmi Note 2 sorgen, das diese Woche vorgestellt wurde. In China kommen die Xiaomi-Smartphones aufgrund des sehr günstigen Preises extrem gut an. Die teuerere Version des Redmi Note 2 soll in China nur knapp 140 Euro kosten. Technisch ist das Modell vom iPhone kaum zu unterschieden – nur das Betriebssystem ist mit Android ein anderes.

Samsung will sich zurückkämpfen

Auch Rivale Samsung will im chinesischen Markt wieder mitmischen. Rang vier in China ist für die Südkoreaner nicht zufriedenstellend. Die neuen Modelle Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ sollen wieder zu altem Glanz verhelfen. Bis zum ersten Quartal 2015 war Samsung noch Marktführer in China. Die neuen Riesen-Modelle sind beide größer als Apples iPhone 6 Plus. Die Smartphones bestechen vor allem durch eine hervorragende Auflösung. Vom Design sind sie den Vorgängermodellen sehr ähnlich.

Apple unter Zugzwang

Die Neuvorstellungen der Apple-Konkurrenten dürften die Kalifornier weiter unter Druck setzen. Es bleibt abzuwarten, wie Apples neues iPhone, das Gerüchten zufolge am 09. September vorgestellt werden soll, bei den Kunden ankommt. Mehr zur Apple-Aktie lesen Sie in der nächsten Ausgabe, die bereits heute ab 23 Uhr hier als E-Paper verfügbar ist.


Der Wirtschaftsnobelpreisträger Harry Markowitz bringt Klarheit in das Thema "moderne Portfoliotheorie"

Autor: Markowitz, Harry M./Blay, Kenneth A.
ISBN: 9783864701795
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 04.04.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die moderne Portfoliotheorie (MPT) bildet seit über 60 Jahren das Fundament der Finanzanlage. Sie strebt die optimale Zusammenstellung eines Portfolios unter Berücksichtigung des Risikos, des Ertrags und der Anlegerpräferenz an. Im Zuge der Finanzkrise geriet die Theorie unter Beschuss. „Risiko-Ertrags-Analyse“ ist Markowitz’ Antwort auf diese Kritik. Sie soll die „Große Verwirrung“ beseitigen, die seiner Ansicht nach über die Reichweite und die Bedeutung der MPT besteht.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6