19.11.2019 Nicola Hahn

Apple: Mysteriöses Event im Dezember geplant

-%
Apple
Trendthema

Apple kündigte heute an, eine spezielle Veranstaltung in New York am 2. Dezember abzuhalten. Erste Gerüchte um eventuell neue Hardware-Produkte machen dabei bereits die Runde. Was der Konzern genau geplant hat, ist jedoch noch unklar. Währenddessen setzt die Apple-Aktie ihren Höhenflug fort. 

„Geliebt von Millionen. Geschaffen von den Besten.“ Mit diesem Slogan lädt der Tech-Riese zu einer Spezialveranstaltung am 2. Dezember. Laut der Einladungsgrafik wird der Fokus des Events auf der Auszeichnung der besten Apps und Spiele liegen. Damit ist klar, dass man vor allem seine Entwickler feiern wird.

Normalerweise veröffentlicht der Konzern jedes Jahr eine einfache Pressemitteilung, auf der er die besten Apps und Spiele auszeichnet. Erst in diesem Jahr hat der Konzern eine ganze Palette neuer Produkte vorgestellt, darunter die neuen iPhone-Modelle, das neue MacBook Pro mit 16-Zoll Bildschirm und die neuen AirPods Pro mit aktiver Geräuschunterdrückung.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung dürften also vor allem die Entwickler stehen. Dennoch kommt die Einladung überraschend. Ob man einfach nur mal aus der Reihe tanzen wollte, oder Apple tatsächlich neue Hardware vorstellt, wird sich spätestens Anfang Dezember zeigen.

Die Apple-Aktie ist weiterhin nicht zu stoppen, was vor allem auf einen positiven Newsflow zurückzuführen ist. DER AKTIONÄR empfiehlt weiterhin Gewinne laufen zu lassen. 

Apple (WKN: 865985)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

Der Autor Nicola Hahn hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.