22.07.2015 Michael Schröder

Apple-Kurseinbruch nach Zahlen: So werden die Zahlen richtig gedeutet - das müssen Anleger jetzt wissen!

-%
DAX
Trendthema

47,5 Millionen verkaufte iPhones waren gut, aber offensichtlich nicht gut genug: Die Apple-Aktie ist nach Vorlage der Geschäftsbilanz für das abgelaufene dritte Quartal nach Handelsschluss kräftig zurückgefallen. Der Kurs sackte um knapp sieben Prozent ab. Der Börsenwert des US-Konzerns sank damit um satte 51,5 Milliarden Dollar.

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass die Apple-Zahlen trotz neuer Rekorde nicht gut bei den Anlegern angekommen sind. Damit ist der US-Konzern heute das Top-Thema in den Medien. DER AKTIONÄR fasst die wichtigsten Artikel in einer Presseschau zusammen.

Süddeutsche-Zeitung: Mini-Kratzer am Supertanker Apple
Ob die Apple Watch den Giga-Maßstäben des Herstellers aus Cupertino halbwegs gerecht wird, lässt sich also derzeit noch nicht feststellen. Und selbst, wenn es nicht so wäre: Dass die Anleger Apple verlassen, ist nicht zu erwarten. Solange die iPhone-Linie funktioniert, ist der Konzern ist weiterhin die am besten geölte Gewinnmaschine der Welt. Das bedeuten die Zahlen.

Handelsblatt: Die Bürde der hohen Erwartungen
Nicht nur Apples Kunden sind anspruchsvoll, sondern auch die Aktionäre. Trotz einer klaren Steigerung beim Umsatz und Gewinn reicht schon eine leichte Schwäche beim Zugpferd iPhone, damit es mit der Aktie bergab geht.

Welt: Apple enttäuscht Anleger trotz Gewinnsprung
Apple hat im Frühjahr seinen Umsatz und Gewinn erneut deutlich steigern können. Doch trotz der Zuwächse kommt die Bilanz bei Anlegern nicht gut an: Apple-Aktien büßen acht Prozent ihres Wertes ein.

boerse-ARD.de: Was verschweigt uns Apple? 
Apple hat seine ersten Zahlen seit dem Launch der Apple Watch präsentiert – und die Anleger sind entsetzt. Für zusätzliches Unbehagen sorgt das beharrliche Schweigen Apples zu einer wichtigen Frage. Wie viele Apple Watches hat der Konzern aus Cupertino denn nun verkauft? Wer sich von der Quartalsbilanzvorlage am Dienstagabend nach US-Börsenschluss eine klare Antwort auf diese Frage erhofft hatte, sieht sich bitterlich enttäuscht.

FAZ: Apple schürt Zweifel 
Das rasante Wachstum des Elektronikkonzerns reicht der Wall Street nicht. Die Entwicklung der Apple Watch bleibt ein Rätsel. Und mit seinem Vorzeigeprodukt iPhone steht der Konzern vor einer großen Herausforderung.

DER AKTIONÄR: Schnelleinschätzung Dialog Semiconductor: Apple enttäuscht – neue Kaufchance oder lieber raus aus der Aktie?
Hauptkunde Apple hat die Erwartungen der Analysten im zurückliegenden Quartal enttäuscht. Der Apple-Kurs brach ein. Was ist bei Dialog Semiconductor nach den schwachen Apple-Daten und dem verhaltenen Ausblick zu erwarten? Wie groß werden die Kursverluste ausfallen?

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6