14.10.2014 Maximilian Steppan

Apple: Kommt endlich der Mega-TV - wegen Netflix?

-%
DAX
Trendthema

Obwohl die Apple-Aktie vor einiger Zeit erst ein neues Allzeit-Hoch generiert hat, meldete sich kürzlich Großinvestor Carl Icahn in einem offenen Brief an CEO Tim Cook zu Wort. In einem der letzten Absätze nimmt er auch Stellung zum Thema TV-Gerät.


Bislang hat Apple keine Pläne für ein TV-Gerät angekündigt, doch darin sieht er eine große Möglichkeit und zugleich einen sehr interessanten Bereich. Icahn erwartet eine Produkteinführung 2016. Er rechnet vor, dass sich 2016 zwölf Millionen und 2017 sogar 25 Millionen Exemplare in zwei verschiedenen Größen zu einem Durchschnittspreis von 1500 Dollar verkaufen ließen.


Ein TV-Gerät würde seiner Meinung nach gut in das Apple-Ökosystem passen, um die Gewinne weiter zu steigern. Sollte Apple doch kein TV-Gerät auf den Markt bringen, würden sich die Gewinnschätzungen nur für 2016 und 2017 revidieren. Der entscheidende Grund, der aus Icahns Sicht für den UltraHD-TV spricht, ist der Verweis von Reed Hastings, dem CEO von Netflix, der den UltraHD-TV als größten „Katalysator“ für Netflix‘ Entwicklung sieht. Zum nächsten Produktlaunch, dem des Ipad, finden Sie eine tagesaktuelle Einschätzung in folgendem DAF-Beitrag( ab Minute 1:36):

 


Noch im Aufwärtstrend
Der Aufwärtstrend, der durch das Break-Away-Gap nach den Q1-Zahlen Ende April entstanden ist, ist weiterhin intakt. Doch hat sich dieser zuletzt aber etwas abgeflacht. Die Apple-Aktie befindet sich im Aktien-Muster-Depot des AKTIONÄR.