Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Apple
30.12.2020 Benedikt Kaufmann

Apple: Einfach geile Zahlen

-%
Apple

Hauptsache nicht rausgehen lautet in der Corona-Pandemie die Devise für verängstigte Konsumenten. Das erfreut nicht nur den Online-Handel, sondern auch App Store, Play Store und Co. Denn auch bei den Verkäufern digitaler Güter sorgt die Krise für Rekordumsätze.

Laut Daten von Sensor Tower wurden in Apples App Store und auf Googles Play Store allein an Weihnachten rund 408 Millionen Dollar an digitalen Waren umgesetzt. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Zuwachs von satten 35 Prozent.

Insbesondere Online-Games haben einen kräftigen Zuwachs durch die gelangweilte Bevölkerung erfahren und erzielten bei den Mobile-Umsätzen einen Anteil von 72 Prozent. Hier ist insbesondere auf das Spiel „Honor of Kings“ von Tencent hinzuweisen, das 10,7 Millionen Dollar erlöste – und damit das dreifache von letztem Jahr.

Anlegern von Apple, denen angesichts dieser Zahlen und den saftigen Kommissionszahlungen, die der Tech-Riese für jeden App Store Verkauf erhält, Dollarzeichen in den Augen leuchten, sollten sich jedoch nicht zu früh freuen. Denn die Zahl der Smartphones, die an Weihnachten aktiviert wurden, hat sich um 23 Prozent verringert. Insgesamt schlugen sich die iPhone-Modelle in der „Krisen-Zeit“ dennoch besser als die Konkurrenz.

Sensor Tower

Die Zahlen von Sensor Tower lassen schlichtweg kein anderes Fazit zu als: „Es läuft bei Apple!“ Aus fundamentaler Sicht mag die Aktie zwar jenseits von Gut und Börse bewertet sein – doch die Zukunftsfantasie rund um den Tech-Riesen und der Newsflow bleibt stimmig. DER AKTIONÄR rechnet mit anhaltend steigenden Kursen.

Apple (WKN: 865985)

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6