27.04.2014 Alfred Maydorn

Apple: Aktie im Höhenflug – wie weit kann es gehen?

-%
DAX

Apple hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet. Gute Zahlen, mehr Dividende und vor allem der 7-zu-1-Aktiensplit lassen die Aktie nach oben schießen. Auch die schlechte Stimmung an den Märkten vom Freitag konnte den Höhenflug nicht stoppen – der Kurs legte in New York gegen den schwachen Trend weiter zu. Wie weit kann die Aktie noch steigen?

Während der Nasdaq-Index am Freitag um fast zwei Prozent einbrach, zeigte sich die Apple-Aktie weiter freundlich. Nach dem Acht-Prozent-Kursfeuerwerk am Donnerstag legte sie um weitere vier Dollar zu und beendete den Handel bei 571,94 Dollar – und damit auf einem neuen Jahreshoch.

Vor allem der überraschend angekündigte Aktiesplit sorgt für reichlich Nachfrage. Bald wird Apple-Aktien wieder für weit unter 100 Dollar geben. Aber auch die guten iPhone-Verkäufen sorgten für gute Stimmung bei den Analysten, die fast ausnahmslos mit positiven Kommentaren aufwarteten.

Stark in China und Japan

So etwa Katy Huberty von Morgan Stanly. Sie gilt ohnehin als Apple-Optimistin und zeigte sich vor alle von den hohen iPhone-Zuwachsraten von 28 Prozent in China und sogar 50 Prozent in Japan beeindruckt. Auch die Bruttomarge von 39,3 Prozent und der solide Ausblick haben die Analystin überzeugt. Huberty rät weiter zum „Übergewichten“ der Aktie und gibt ein Kursziel von 630 Dollar aus.

Auch für Peter Misek von Jefferies ist die Apple-Aktie ein Kauf. Auch er zeigt sich von den guten iPhone-Verkäufen beeindruckt und erwartet zudem einen erfolgreichen Start des iPhone 6. Sein Kursziel für die Apple-Aktie liegt bei 625 Dollar.

Kursziel 777 Dollar

Weitaus optimistischer ist Brian White von Cantor Fitzgerald, der ein Kurziel von 777 Dollar ausgibt. Er verweist auf die mittlerweile 800 Millionen iTunes-Kunden, deren Zahl in den vergangenene Monaten um 40 Prozent zugelegt hat. Und auch White ist sehr optimistisch, was das neue iPhone 6 abgeht, das voraussichtlich im September vorgestellt wird.

Aufstieg in den Dow Jones?

Auch DER AKTIONÄR bekräftigt seine laufende Kaufempfehlung für die Apple-Aktie. Und hält am Kursziel von 760 Dollar (550 Euro) fest. Vor allem die optische Verbilligung der Aktie wird für reichlich neue Nachfrage sorgen. Darüber hinaus ist jetzt auch eine Aufnahme in den Dow-Jones-Index möglich, was für zusätzliche Fantasie sorgt. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, warum Apple jetzt endlich in den wichtigsten Index der Welt aufsteigenden kann.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6