Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
08.11.2021 Nikolas Kessler

AMD-Aktie springt hoch – das ist der Grund

-%
AMD

Die Aktie von AMD springt am Montag um mehr als neun Prozent nach oben. Grund dafür ist eine Meldung, wonach der Chip-Riese auch noch Meta Platforms (ehemals Facebook) als neuen Kunden im Geschäft mit Server-Prozessoren an Land gezogen hat. AMD kann den Vorsprung auf die Konkurrenz in diesem Segment damit weiter ausbauen.

Top-Cloud-Anbieter wie Microsoft, Amazon und Google kaufen ihre Chips bereits bei AMD, nun kommt auch noch Meta dazu. Der Social-Media-Konzern wird künftig AMD Epyc Prozessoren in den Computern seiner Rechenzentren nutzen, teilten die beiden Unternehmen am Montag in einer gemeinsamen Erklärung mit. Zudem hat das Unternehmen neue Grafik-Chips für KI-Anwendungen präsentiert und Hinweise auf eine neue Prozessoren-Generation gegeben, die im kommenden Jahr vorgestellt werden könnte.

Damit baut AMD den Vorsprung auf Rivalen Intel aus und nimmt auch Nvidia im lukrativen Markt für schnelle Grafikkarten ins Visier. Das kommt an der Börse hervorragend an: Die Aktie springt zeitweise um mehr als neun Prozent auf den höchsten Stand seit August 2020.

AMD (WKN: 863186)

Die AMD-Aktie befindet sich seit Wochen in einem steilen Aufwärtstrend, der sich nun abermals beschleunigt. Gewinne laufen lassen!

Updates folgen.


Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
AMD - €