Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
11.04.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Da ist das Break!

-%
Amazon

Nach dem grottenschlechten vierten Quartal 2018 hat die Aktie von Amazon im ersten Quartal einen großen Teil ihrer Kursverluste wettgemacht. Anleger, die das Tief vom Dezember erwischten, liegen mittlerweile 40 Prozent vorne. Doch für einen Einstieg ist es nicht zu spät, zumal der Chart jetzt richtig klasse aussieht.

Amazon nimmt an der Börse weiter Fahrt auf. Die Aktie hat nun das Hoch vom Oktober bei 1.845 Dollar überwunden. Stellt sich das Break als nachhaltig heraus, dürfte es schnell in Richtung nächsten Widerstand bei 1.900 Dollar gehen. Gelingt auch dieses Break, würde einem Durchmarsch bis zum Rekordhoch bei 2.050 Dollar nicht mehr viel im Wege stehen.

Amazon ist mittlerweile in etlichen Bereichen derart gut aufgestellt, dass es keine große Rolle spielt, wenn es in mancher Sparte mal Probleme gibt. Derzeit läuft es offenbar bei Amazon Go nicht ganz rund. Offenbar hat Amazon wegen des bargeldlosen Konzepts zunehmend Schwierigkeiten durch Vorwürfe wegen Diskriminierung. Laut einem Bericht von CNBC hat nun die Stadt Philadelphia als erste US-Großstadt Geschäfte ohne die Möglichkeit, bar zu zahlen, untersagt.

Amazon-Manager Phil Kessel sagte zu CNBC, dass der Konzern darauf reagieren werde und „weitere Zahlungsmethoden“ einführen wolle. Dazu zählen offenbar die Annahme von Lebensmittelgutscheinen sowie Amazon Cash. Bei diesem Programm können die Nutzer vor dem Einkauf Bargeld auf ihr digitales Amazon-Konto einzahlen.

Foto: Börsenmedien AG

Da geht noch mehr

Amazon bleibt eine Top-Wachstumsstory, die noch längst nicht ausgereizt ist. Die Aktie steht in den kommenden Wochen vor neuen Hochs. Kaufen.

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7