Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
24.04.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Chart wie aus dem Bilderbuch - wann fällt das Hoch?

-%
Amazon
Trendthema

Die Amazon-Aktie ist nicht zu stoppen. Am Dienstag überwand der Titel die Marke von 1.920 Dollar und kletterte damit auf den höchsten Stand seit Oktober. Nun fehlt nicht mehr viel, und Amazon knackt das Rekordhoch bei 2.050 Dollar. Doch auch damit sollte nicht das Ende der Fahnenstange erreicht sein.

Die Amazon-Rallye geht weiter. Seit dem Tief vom Dezember hat die Aktie nun bereits 48 Prozent zugelegt. Durch das Break über den Widerstand bei 1.900 Dollar hat der Titel nun ein weiteres wichtiges Kaufsignal geliefert.

Als nächster Widerstand wartet nun die Marke bei 1.950 Dollar. Wird auch diese Hürde überwunden, sollte es zügig in Richtung 2.000 Dollar gehen. Wird auch diese Marke geknackt, gibt es nur noch einen Widerstand: das Rekordhoch bei 2.050 Dollar.

Sollte es allerdings an der Börse in den kommenden Wochen ungemütlich werden, könnte Amazon noch einmal abtauchen bis in den Bereich 1.780/1.800 Dollar. Dort verläuft die erste wichtige Unterstützung.

Noch viel Fantasie

Amazon ist klar auf dem aufsteigenden Ast. Der Dip im vierten Quartal hat sich – wie vom AKTIONÄR erwartet – als erstklassige Kaufchance erwiesen. Wer damals nicht gehandelt hat, muss sich aber nicht ärgern: Amazon hat immer noch reichlich Kursfantasie. Der Konzern tanzt auf mehreren Hochzeiten, die enormes Potenzial haben: etwa Cloud, E-Health oder Fintech. Klar long!

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0