Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
19.07.2021 Andreas Deutsch

Amazon-Aktie: Neuer Stress oder zweite Kaufchance?

-%
Amazon.com

Wie gewonnen, so zerronnen? Die Amazon-Aktie ist auf dem besten Weg, ihre Gewinne nach dem Break komplett wieder abzugeben. Nach den Kursverlusten vom Freitag steht die Aktie jetzt nur noch minimal über der Ausbruchslinie aus dem zähen Seitwärtstrend. Müssen sich die Anleger jetzt wieder Sorgen machen?

Auf den Ausbruch hatte der Markt fast genau ein Jahr gewartet. Schließlich kam er und die Amazon-Aktie marschierte blitzschnell Richtung 3.800 Dollar. Nun müssen sich die Anleger in Geduld üben, bis die 4 vorne steht.

Doch einen Grund, Trübsal zu blasen, gibt es derzeit nicht. Pullbacks bis zur Ausbruchslinie – wie bei Amazon geschehen – sind ganz bestimmt keine Seltenheit. Charttechniker nennen dies „eine zweite Kaufchance“.

Problematisch würde es aber natürlich, wenn bei Amazon die Bären am Ruder blieben und die Aktie unter die Unterstützung im Bereich des alten Rekordhochs bei 3.554 Dollar fiele. Die Enttäuschung wäre dann vermutlich sehr groß und könnte zu Anschlussverkäufen führen. Als nächste Unterstützung müsste sich die 200-Tage-Linie bei aktuell 3.255 Dollar beweisen.

Die Analysten jedenfalls sehen in Amazon eine Must-have-Aktie. 54 von 55 Experten, die den Wert covern, empfehlen Amazon zum Kauf. Durchschnittliches Kursziel: 4.256 Dollar, was einem Potenzial von 19 Prozent entspricht.

Amazon.com (WKN: 906866)

Auch DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung: Dips bei unschlagbar guten Unternehmen wie Amazon sind klare Kaufchancen für Langfrist-Anleger. Trader hingegen beobachten die Entwicklung der kommenden Tage genau und positionieren sich entsprechend.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte:

Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot". 

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7