Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Getty Images
01.02.2021 Carsten Kaletta

Alphabet: Besonderer Triumph über Microsoft

-%
Alphabet

Ein großer Tag für den Tech-Riesen Alphabet: Die Unternehmens-Tochter Google hat eine strategische Partnerschaft mit Ford geschlossen. So werden künftige Autos des US-Fahrzeug-Produzenten ein internetfähiges Android-Betriebssystem mit eingebauten Google-Karten, Apps und Sprachsteuerungstechnologie nutzen. Damit hat der große Konkurrent Microsoft das Nachsehen. Die Alphabet-Aktie macht einen schönen Satz – dafür gibt es noch einen weiteren Grund.


Konkret wird die Google Cloud Plattform der "bevorzugte Cloud-Anbieter" von Ford sein und die Partner werden ein Innovationsteam bilden, um gemeinsam an zukünftigen Projekten zu arbeiten, so die Unternehmen am Montag in einer Erklärung. Die Navigationsbildschirme von Ford-Fahrzeugen werden ab 2023 mit einem Android-Betriebssystem betrieben, und der amerikanische Autohersteller wird Googles Technologie für die Themen "künstliche Intelligenz" und "Datenanalyse" übernehmen.

Die Unternehmen gaben den konkreten Wert des Deals nicht bekannt. Google wird aber Einnahmen aus Cloud-Diensten sowie eine Android-Lizenzgebühr für jedes verkaufte Ford- und Lincoln-Fahrzeug ab 2023 erhalten, berichtet Bloomberg

Ein weiterer Grund für den heutigen Kursanstieg dürfte die positive Einschätzung von Wedbush Securities sein: Das US-Analystenhaus stuft die Alphabet-Aktie unverändert mit "outperform" ein. Und: Das Kursziel ist sogar von 1.850 auf 2.150 Dollar angehoben worden.


Alphabet (WKN: A14Y6F)

Diese Partnerschaft zeigt einmal mehr, dass Alphabet als Tech-Gigant ein absolutes Basis-Investment im Sektor ist. Die Aktie ist eine laufende Empfehlung des AKTIONÄR. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Etwaige Neu-Einsteiger warten die aktuellen Zahlen, die am 2. Februar veröffentlicht werden, zunächst ab. 

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen
The Four

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0