DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Börsenmedien AG
17.04.2019 Thomas Bergmann

Allianz: neues Investment in Spanien - neues 17-Jahres-Hoch

-%
Allianz

Die Allianz Real Estate ist der drittgrößte Immobilieninvestor der Welt. Wie die Allianz-Tochter heute mitteilt, kauft sie die Immobilie Castellana 200 in Madrid für rund 250 Millionen Euro. Die Allianz-Aktie steigt auf ein neues 17-Jahres-Hoch - mit an Bord: die AKTIONÄR-Leser.

"Die Akquisition von Castellana 200 ermöglicht Allianz Real Estate ein Investment in ein signifikantes gewerblich genutztes Gebäude in einem der dynamischsten europäischen Märkte," sagt Miguel Torres, Head of Iberia der Allianz Real Estate. Das Objekt besteht aus zwei Bürogebäuden, einer Einzelhandelsgalerie und 844 Parkplätzen, Kernmieter sind Unternehmen wie CBRE, LinkedIn, H&M, Schweppes und Sony.

Um den Versicherten Renditen weit über dem Garantiezins bieten zu können, investiert die Allianz schon seit gut einem Jahrzehnt verstärkt in Immobilien. Stand 31. Dezember beliefen sich die direkten Investitionen auf 34,9 Milliarden Euro, die indirekten auf 9,4 Milliarden Euro. Zudem hat die Gesellschaft in Europa und den USA Immolienkredite im Volumen von 19,3 Milliarden Euro vergeben.

Foto: Börsenmedien AG

Rallye geht weiter!

Unheimlich ist langsam die Kursentwicklung der Allianz-Aktie, die sowohl im Aktien-Depot als auch im Hebel-Depot des AKTIONÄR enthalten ist. Die technischen Indikatoren sind zum Teil heiß gelaufen und deuten auf eine Konsolidierung hin. Dem langfristigen Aufwärtstrend würde es auch nicht schaden, wenn der Kurs auf das alte Ausbruchsniveau zurückfallen würde. Im Anschluss dürfte die Aktie ohnehin neue 17-Jahres-Hochs in Angriff nehmen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €

Buchtipp: Sustainable - nachhaltig investieren

Mit Investments Geld zu verdienen UND gleichzeitig die Welt zu einem besseren Ort zu machen wird für viele Menschen immer wichtiger. Dafür wurden die ESG-Investment-Grundsätze entwickelt – Environment, Social, Governance. Inzwischen sind in den USA 120 Billionen Dollar in Aktien jener Unternehmen geflossen, die sich den ESG-Kriterien verschrieben haben. So weit, so gut? Keineswegs, sagt Terrence Keeley, Ex-Topmanager bei BlackRock, dem größten Vermögensverwalter der Welt. Keeley erklärt, weshalb mit den derzeit genutzten Mitteln die ESG-Ziele verfehlt werden, und zeigt auf, wie echtes Impact Investing wirklich gelingt. Ein spannender Diskussionsbeitrag zu einem brandaktuellen Thema, welches uns alle angeht.

Sustainable - nachhaltig investieren

Autoren: Keeley, Terrence
Seitenanzahl: 448
Erscheinungstermin: 14.12.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-938-8

Jetzt sichern